Start Autorenbibliografien Deutsche Autoren

Deutsche Autoren

Wenn eine Frau allen Grund zum glücklich sein hat, es aber nicht ist – bedeutet das dann, dass sie das wahre Glück noch nicht gefunden hat? „Ein anderer Morgen“ erzählt so eine Geschichte, denn manchmal öffnet uns erst eine schicksalshafte Begegnung die Augen.
Ein gutes Buch sollte nicht nur den Leser, sondern auch den Autor unterhalten. Dieser Leitsatz veranschaulicht Friedrich Kalpensteins Passion, das Schreiben von Romanen, am besten. Was seine Bücher sonst noch so auszeichnet und was eine authentische Recherche für den Autor bedeutet, hat er uns in unserem Interview erzählt.
„Die kleine Inselbuchhandlung” ist ein frischer Frühlingsroman von Autor Janne Mommsen, der eine große Verbindung zu den nordfriesischen Inseln pflegt. Und das wird auch in dieser romantischen Geschichte mehr als deutlich!
In ihrem neuen Roman „Nicht weg und nicht da“ erzählt Anne Freytag auf emotionale, berührende Weise, wie man nach einem herben Schicksalsschlag das Glück im Leben wieder finden kann. Denn den Anfang kann man nicht ändern, das Ende aber schon ...
Endlich ist er da! „Barfuß im Sommerregen“, der neue Roman von Autorin Angelika Schwarzhuber. Heimatverbunden, bunt und mit einer großen Prise Humor gewürzt – uns erwartet nicht nur eine einfache Liebesgeschichte …
Zwei junge Lehrer und eine Studentin, die ein Abenteuer erleben das sie so nicht erwartet hätten. „Teach me Love: Once & Twice“ ist ein prickelnder „New Adult“-Roman mit skurrilen Charakteren und ihren erotischen Fantasien ...
Da hat sich das Autorenduo Johanna Danninger & Greta Milán wieder mächtig ins Zeug gelegt, um unsere Lachmuskeln zu strapazieren!
Eine Geschichte über politische Missstände zu DDR-Zeiten, in denen eine junge Liebe gedeiht, die nach nichts sehnlicher strebt, als in Freiheit ausgelebt werden zu dürfen.
Hannah wurde von den Elfen wegen Verrats angeklagt. So endet der erste Teil von „Iceland Tales“. Mit großer Spannung haben wir auf den zweiten Band gewartet – und hier ist unsere Rezension dazu!
Ella hat sich gerade erst von ihrem Freund getrennt, als ein völlig Fremder vor ihrer Tür steht: Frieder. Er platzt schlagartig in ihre Wohnung und in ihr Leben – mit einem Foto aus der Jugend ihrer Mutter. Ella fasziniert der Fremde und so sitzt sie schneller als gedacht mit ihm an ihrem Küchentisch.

Weitere Artikel