München und seine Sehenswürdigkeiten

0
120
(c) www.clearlens-images.de, pixelio.de

Bei kaum einem Städteranking in Deutschland fehlt sie: Die bayrische Landeshauptstadt im Süden der Republik. Die imposanten Gebirgsketten der Alpen und die zahlreichen nahe gelegenen Seen verleihen der Stadt ihren unglaublichen Charme. Das hat natürlich alles seinen Preis, schließlich sind die Mieten nirgends so hoch, wie in München. Aber für einen romantischen Wochenendausflug ist die Stadt auf jeden Fall ein tolles Ziel.

Natürlich lohnt es sich, München im Frühling oder Herbst zu besuchen und das einzigartige Frühlingsfest bzw. die berühmte Wiesn mitzuerleben. Aber weil das nicht jedermanns Sache ist, haben wir hier die schönsten Sehenswürdigkeiten für euch zusammengestellt.

 

Die Frauenkirche

(c)Tintenklex Poing, pixelio.de

Die Kathedrale ist wohl die bekannteste Sehenswürdigkeit in München und wird eigentlich nur im Volksmund als Frauenkirche bezeichnet. Man sieht die Türme schon von weitem in die Höhe ragen und eine Besichtigung des imposanten Baus lohnt sich allemal. Der „Dom zu unserer lieben Frau“ bezeichnet den eigentlichen Namen der Kirche.

Der Marienplatz

Dieser Platz ist besonders durch den Christkindlmarkt bekannt geworden. Umringt von historischen Gebäuden mit vielen kleinen Ständen und Märkten, die teilweise das ganze Jahr dort vorhanden bzw. geöffnet sind, stellt der Marienplatz mit der Mariensäule das Herzstück Münchens dar. Ein Tipp: Besucht den Platz zu den vollen Stunden, um das Glockenspiel des neuen Rathauses erleben zu können. Das ist einmalig und wird euch sicher in Erinnerung bleiben.

Das Schloss Nymphenburg mit Schlosspark

Wenn ihr dem Großstadttrubel entkommen wollt, ist das Nymphenburger Schloss mit seinem großem Park einen Besuch wert. Es war die frühsommerliche Residenz der bayrischen Kurfürsten und Könige. Erreichbar ist das Schloss sowohl mit dem Auto, als auch leicht mittels öffentlicher Verkehrsmittel. Aber nicht nur der schick angelegte Park lohnt sich, angesehen zu werden: Auch im Innenbereeich ist das Schloss sehr prunkvoll gestaltet und definitiv sehenswert.

(c) Petra Dirscherl, pixelio.de

Die Peterskirche

Die Peterskirche zählt zu einer der schönsten Kirchen Münchens und diese sollten sich auch Nicht-Kirchengänger bei einem Besuch in der Stadt auf jeden Fall ansehen. Denn vom Alten Peter aus, dem Kirchturm, der einen eigenen Namen hat, habt ihr eine tolle Sicht über die Stadt. Der Aufstieg ist zwar etwas beschwerlich, aber bei gutem Wetter könnt ihr bis zu den Alpen blicken. Für gerade einmal drei Euro für Erwachsene und einen Euro für Kinder, könnt ihr die rund 300 Stufen hinaufsteigen und die sensationelle Aussicht genießen. Ein Muss für jeden München-Besuch.

Und wenn ihr einmal Lust auf etwas Grün außerhalb der Stadt habt, könnt ihr direkt an den Chiemsee fahren und am bayrischen Meer die Seele baumeln lassen. Im Sommer ist das natürlich am angenehmsten, doch auch das restliche Jahr über hat der Chiemsee viel zu bieten. (FL)

(c) Rainer Sturm, pixelio.de