ABBA: Lieder für die Liebe

0
181
Mama Mia DVD, Foto: Amazon.de
Foto: Amazon.de

ABBA. Die Kultband aus Schweden. Wenn jemand fragt, woran ich denke, wenn ich Schweden höre, ist meine Antwort: „Ikea und ABBA“.

Zu schade, dass diese Band schon so lange keine Musik mehr macht, wo doch ihre Musik zu fast jeder Lebenslage passt. Besonders in der Liebe. Ob mit Schwung in „Ring Ring“ oder mit ganz viel Herzschmerz in „The winner takes it all“. Die Lieder vermitteln Freude und Wärme, egal wie oft man sie hört, und sind romantisch. Die Liebe ist wie ein roter Faden, das Hauptthema, das sich wie eine fortlaufende Geschichte durch alle Alben zieht. Inklusive dem Kampf um das Herz der geliebten Person „Take a chance on me“, Schmetterlinge im Bauch am Anfang zu „I have a dream“ und „Kisses of fire“. Dann eine glückliche Zeit der Erfüllung „I do, I do, I do“, „Lay all your love on me” und „When all is said and done“. Und die Sehnsucht der verloren Liebe mit „Angeleyes“. „Our last summer“ darf am Schluss natürlich auch nicht fehlen.

Sie kennen die Lieder vielleicht ja sehr gut. Und dennoch schreibe ich über diese tolle Musik. Weil es auch genug Leute gibt, die nur die bekanntesten ABBA-Hits kennen und gar nicht wissen, wie groß die Palette hier tatsächlich ist. Und es gibt die, die diese Musik gar nicht kennen. Und auch für alteingesessene ABBA-Fans ist das vielleicht der Auslöser, die alten Lieder, CDs und noch älteren Schallplatten mal wieder herauszukramen und zum nächsten Date oder zur romantischen Unterhaltung aufzulegen. Nostalgie zu einem dauerhaft aktuellen Thema und mit einer poppigen Note, die auch heute noch wunderbar gehört werden kann.

ABBA hat mehr Musik gemacht, als man meint. Einige Lieder, die eher unbekannt geblieben sind, aber dennoch die selber Aufmerksamkeit verdienen wie „Honey Honey“ und „Super Trouper“ sind:
-      The day before you came
-      Hasta manana
-      Andante Andante
-      Lovelight
-      She´s my kind of girl

Wie bereits erwähnt spinnen die Lieder von ABBA verschiedene Liebesgeschichten und so wurden einige davon auch in ein Musical verwebt. Ein tolles Stück, wenn es mal wieder lustig und romantisch werden soll. Eine leichte, harmonische Komödie und mittlerweile schon ein Klassiker, perfekt für ein Date oder einen Mädelsabend: „Mamma Mia!“. 2008 ist die Verfilmung in Deutschland erschienen, und es gibt immer noch Leute, die ihn noch nicht gesehen haben. Aber auch wenn Sie ihn schon gesehen haben, ist es bestimmt bald mal wieder Zeit für diesen charmanten Film voll Musik und Herz. (CD)