Start Autorenbibliografien Deutsche Autoren

Deutsche Autoren

Eine Liebesroman-Autorin, die in ihrer Freizeit am liebsten Horrorgeschichten und Thriller liest? Für Isabell May ist das ein willkommener Ausgleich, denn als Autorin schickt sie ihre Heldinnen gerne mal auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Warum? Das und vieles mehr hat uns Isabell May im Interview erzählt.
In „Tausend Nächte und ein Tag“ befindet sich im Jahre 1899 ganz Berlin, nein ganz Deutschland, im Orientfieber. Der Archäologe Robert Koldewey hat das versunkene Babylon aus der Wüste Mesopotamiens ausgegraben und entdeckt täglich neue Schätze.
"Merry Mary Christmas: Eine Hochzeit zu Weihnachten" von Mirka Mai ist ein Roman, der nicht nur die Themen Weihnachten und Liebe perfekt vereint, sondern – mit einer guten Portion Humor gewürzt – auch noch richtig spannend wird!
Ihre bisherigen Romane veröffentlichte sie als Nadin Hardwiger – nun steht uns Nadin Maari im Interview Rede und Antwort. Zum Beispiel hat sie uns erzählt, warum sie Autorin geworden ist, welche besonderen Details ihre Romane auszeichnen und warum besondere Orte in ihren Geschichten immer eine Rolle spielen.
„Holy Night – Familie zu verschenken“ ist ein Roman aus dem Bereich Gay Romance, in welchem jedoch auch die Themen Weihnachten und Familie auf keinen Fall zu kurz kommen. Eine humorvolle Geschichte von Hans Christian Baum.
Eine überarbeitete und neu gestaltete Ausgabe des Bestseller-Romans „Herz in Reparatur“ von Anna Fischer. Ein humorvoller Roman über die unergründlichen Wege der Liebe im schillernden Los Angeles ...
Pünktlich zur Mitte der Woche haben wir wieder ein neues Interview für Euch! Dieses Mal im Gespräch: Katherine Collins, die nicht nur von einem Häuschen an der britischen Küste träumt, sondern auch von abendlichen Bällen, schicken Kleidern und echten Gentlemen.
„Das Weihnachtswunder“ von Angelika Schwarzhuber lässt uns die Hektik der Vorweihnachtszeit vergessen und dem Alltag entfliehen – und bringt uns zum nachdenken: Gibt es Wunder wirklich?
J. Vellguth ist nicht nur Autorin mit Leib und Seele, sondern auch Physikerin. Wie es dazu kam, was sie an den Sternen inspiriert und wie J. Vellguth überhaupt zum Schreiben gekommen ist – das und vieles mehr hat uns die Autorin im Interview verraten.
„Morgen ist es Liebe“ ist der Debütroman von Unterhaltungs-Autorin Monika Maifeld. Ein gefühlvoller, romantischer Liebesroman mit einem ganz besonderen Zauber ...

Weitere Artikel