Blumen-Deko im Herbst?

0
90
Deko ais getrockneten Blumen, (c) Leonie Nobel

Im Frühjahr und Sommer blüht alles und man kann die schönsten Sträuße in die Wohnung stellen, doch im Herbst oder Winter geht das leider nicht mehr. Wir hätten da eine tolle Idee, wie Ihr auch dann noch einen Hauch Sommer im Wohnzimmer behalten könnt: Einfach die wunderschönen Blumen aus dem Sommer trocknen und dauerhaft beständig machen!

Wir haben hier aufwendigere und weniger aufwendigere Varianten für Euch, wie Ihr eine wunderschöne getrocknete Blumendekoration basteln könnt.

Beim Sommer-/Herbstspaziergang Getreide- und Gräser sammeln:

Gräser & Getreide getrocknet, (c) Leonie Nobel

Gerade in einem heißen Sommer wie in diesem Jahr ist diese Variante super einfach. Einfach warten, bis es draußen trocken ist und einen Spaziergang durch die Felder machen. An den Rändern von Feldern stehen oft noch einige Halme von Getreide und langen Gräser-Arten, die der Drescher nicht abgeerntet hat. Die kann man einfach weit unten abschneiden und zu Hause in eine schöne Vase hineinstellen. Da sie schon komplett trocken sind, müssen diese nicht weiter getrocknet werden und sind direkt fertig.

WICHTIG: Natürlich kein Wasser in die Vase füllen. Wenn ihr auf Eurem Spaziergang noch schöne Blümchen am Straßenrand findet: Nehmt diese auch einfach mal mit und lasst sie zu Hause in der Vase trocknen. Viele verlieren ihre Farbe nach ca. einer Woche, manche bleiben aber bunt. Probiert es einfach aus. Notfalls die Blumen einfach aus dem Strauß entfernen, wenn sie verblüht sind.

 

 

getrocknete Rose, (c) Leonie Nobel

Den Sommerstrauß im Ganzen trocknen:

 

Ihr habt einen tollen Strauß geschenkt bekommen oder auch nur eine einzelne wunderschöne Rose? Schade, dass diese meistens schon nach einer Woche verblüht sind. Wieso also nicht haltbar machen?

Den Strauß einfach mit viel Haarspray einnebeln und kopfüber zum Beispiel an der Gardinenstange befestigen. Alle paar Tage nochmals Haarspray für die Blüten verwenden, damit sie nicht auseinanderfallen und fertig. Wenn die Blumen komplett trocken sind, könnt Ihr sie in eine schöne Vase stellen und Euch um einiges länger an der Blütenpracht erfreuen.

Zierlauch:

Zierlauch sind Blumen mit langem grünen Stil und einem traumhaften lilanen Blütenball. Sie sehen einfach wunderschön im Blumenbeet aus und kreieren tolle Blütenbilder. Doch auch getrocknet sind diese Blumen eine Augenweide! Sie verlieren leider die Farbe, aber durch die Größe des Blütenballs eignen sie sich hervorragend für Eure neue Dekoration im Herbst oder auch das ganze Jahr über. Von Zeit zu Zeit müssen die Blumen natürlich ausgetauscht werden, da sich in dem Ball recht viel Staub sammelt. Vorsichtiges Ausschütteln kann da Abhilfe schaffen.

Zierlauch getrocknet, (c) Leonie Nobel

Also los geht es: Macht Euch Eure ganz eigene, individuelle neue Blumendekoration, die dem Herbst und vielleicht auch dem Winter einen sommerlichen Hauch verleiht und an die warmen, vergangenen Tage erinnert. (Leonie Nobel)

Zierlauch, (c) Leonie Nobel