Buchtipp: „Die Welt war so groß“ – Rona Jaffe

0
38

Das Gefühl, welches dieser Roman von Rona Jaffe vermittelt, hatten bestimmt viele von uns schon einmal: „Was wäre gewesen, wenn ich dies und das anders gemacht hätte?“ „Die Welt war so groß“ erzählt von vier Frauen, welche nicht nur sich, sondern auch ihre Träume aus den Augen verloren haben – und über einen radikalen Neuanfang nachdenken.

Klappentext

Sie waren völlig verschieden, aber das Abenteuer Erwachsenwerden schweißte sie auf dem College zusammen: die bildhübsche Daphne, die schüchterne Emily, die selbstbewusste Chris und die lebenslustige Annabel. Es ist das Jahr 1957, als ihre Reise ins richtige Leben beginnt, und zwanzig Jahre später, zum Klassentreffen 1977, ist die Welt eine andere. Und auch im Kleinen, Persönlichen hat sich viel geändert, Ehen wurden geschlossen und geschieden, Kinder geboren, Träume gelebt und Alpträume durchlitten. Das Wiedersehen weckt bittersüße Erinnerungen an die Wünsche von einst. Und die Frage, ob man nicht noch einmal ganz von vorne anfangen soll…

Facts

  • Die Welt war so groß
  • Rona Jaffe
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch
  • Sprache: Deutsch, Taschenbuch, 528 Seiten
  • Auch als eBook erhältlich
  • Erscheinungsdatum: 7. September 2018