Buchtipp: „Femme Normale“ – Laura Louise Brawand

0
191

Femme Normale“ von Laura Louise Brawand ist ein amüsanter, selbstironischer Roman über eine ehrgeizige junge Frau, die ein perfektes Leben führen will – doch was heißt das eigentlich?

Klappentext

Lotti ist sich – wie die meisten Frauen in den 20ern – in vielen Bereichen ihres Lebens noch ziemlich unsicher. Nur eines weiß sie genau: Sie ist zu Großem bestimmt! Garantiert, das spürt sie irgendwie. Doch zu was bloß? Vielleicht ja zu einer kometenhaften Karriere als Reporterin beim Fernsehen? Nur dumm, dass Lotti nicht beim Fernsehen, sondern bei einem kleinen Online-TV-Sender arbeitet. Und dass ihre Chefin sie nicht ausstehen kann. Ebenfalls ärgerlich ist für Lotti, dass der stadtbekannte Star-Journalist Matteo Giordano so auf sie herabblickt. Tja, und dann ist da noch Lottis scheinbar perfekter neuer Freund, mit dem im Bett aber leider so gar nichts klappen will.

Schließlich bekommt Lotti einen Auftrag in Rom, der sie nicht nur Matteo Giordano plötzlich näher bringt, als ihr lieb ist – sondern auch den langersehnten Weltruhm mit einem Schlag in greifbare Nähe rücken lässt. Doch wird der Erfolg Lotti wirklich glücklich machen?

Facts

  • Titel: Femme Normale
  • Autorin: Laura Louise Brawand
  • Genre: Chick-Lit, humorvoller Liebesroman
  • Verlag: Piper
  • Sprache: Deutsch, Taschenbuch, 280 Seiten
  • Auch als eBook erhältlich
  • Erscheinungsdatum: 1. März 2019