Buchtipp: Ines und die grasgrüne Liebe – Greta Niels

0
248

Ines und die grasgrüne Liebe” ist ein gefühlvoller Roman von Greta Niels, der mit Humor und Herz über Frühlingsgefühle, zweite Chancen und die Hoffnung auf Glück erzählt.

Ines hat eine quirlige Schwester, eine liebevolle, erwachsene Tochter und einen wortkargen Exmann. Außerdem hat sie einen Vogel. Einen chaotisch-kopflosen Kanarienvogel namens Hugo, der sich selbst und die Wohnungseinrichtung immer wieder in Schwierigkeiten bringt. Was in ihrem Leben allerdings schon lange fehlt, ist eine neue Liebe.

Eines Nachts liegt Kanarienvogel Hugo leblos auf dem Teppich. In Panik rennt Ines morgens um drei Uhr mit ihm in die nächste Veterinär-Notaufnahme, wo Hugo auf wundersame Weise wieder erwacht. Und auch Ines’ Herz wird bei der Gelegenheit neues Leben eingehaucht: Mit ihr im Wartezimmer sitzt ein Mann mit Halbglatze und Hund – auf den ersten Blick gar nicht Ines’ Typ, aber auf den zweiten Blick kann sie seiner Charme-Offensive nicht lange widerstehen. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt …

  • Ines und die grasgrüne Liebe
  • Greta Niels
  • Tinte & Feder Verlag
  • Sprache: Deutsch, Taschenbuch, 446 Seiten
  • Auch als eBook erhältlich
  • Erscheinungsdatum: 13. Februar 2018