Das Foto, neu verpackt.

0
513
Rahmen
(c) Celina Döring

Es ist mal wieder Zeit. Geburtstag oder Jahrestag stehen vor der Tür und wir brauchen ein Geschenk. Es soll natürlich von Herzen kommen und ein bisschen was hermachen.

Noch dazu willst du nicht immer wieder Weine, Kuschelkissen und Seifen verschenken. Fotos sind auch recht beliebt und vielleicht schon ein bisschen ausgelutscht, um es salopp auszudrücken. Aber wir könnten das romantische Foto ein bisschen origineller verpacken und es so zu einem außergewöhnlichen, liebevollem Geschenk machen. Immerhin sind Fotos immer ein gutes Geschenk, denn sie erinnern uns an außergewöhnliche, oder auch ganz ungewöhnliche, aber harmonische Momente in unserem Leben. Sie können nostalgisch, glücklich und romantisch sein und geben jeder Wohnung einen häuslichen, warmen Charme. Hast du ein schönes Urlaubsfoto von dir und deinem Schatz am Strand, oder im Restaurant? Mache einen Abzug davon und kaufe dir einen breiten Bilderahmen dafür. Am besten aus schlichtem, unbearbeitetem Holz. Weiß, oder naturfarben, dass kannst du dir aussuchen, genauso wie die Größe. Wenn du mehr süße Fotos habst, kannst du auch einen Rahmen nehmen, der mehr Fotos, wie in einer Collage hält. Hauptsache ist, dass der Rahmen eine Fläche hat. Alles was du sonst noch brauchst sind Muscheln. Natürlich ist es am aller schönsten, wenn du diese selber, vielleicht sogar im Urlaub, von dem das Foto stammt, am Strand gesammelt habst. Das macht das ganze sehr persönlich und charmant. Es können auch nur Muschelsplitter sein und kleine Korallenstücke und rundgespülte Glasscherben. Lass deiner Kreativität freien Lauf! All diese Muscheln werden jetzt mit Heißkleber (der hat sich hierfür bei mir bereits bewährt) auf den Rahmen geklebt. Erfinde deine eigene Komposition. Große Muscheln, Partien mit vielen kleinen Stücken, wie ein Mosaik, oder bunt gemischt und nach oben und unten gerichtet, geklebt. Ergänzen kann man das Ganze mit kleinen Plastikperlen, die man in umgedrehte Muscheln kleben kann, als seien sie dort gewachsen. Und auch den Hintergrund, oder Stellen an denen man keine Muscheln anbringt kann, man mit ein bisschen Acrylfarbe anmalen, oder mit Silber- und Goldeddings verzieren. Ein Wellenmuster, oder ein paar Quallen machen sich gut. Egal wie ungeschickt du glaubst im Basteln und Malen zu sein, dieser Rahmen ist einfach zu machen und sieht toll aus. Zudem bringt er ein bisschen der Urlaubsstimmung nach Hause und du hast endlich wieder einen Grund Muscheln am Strand zu sammeln, wie Sie es als Kind sicher gerne getan hast. Wenn alles trocken und fest ist und das Bild im Rahmen ist ergibt das Ganze ein persönliches und liebevolles Geschenk für die Familie, den Partner, oder wem auch immer du gerne eine romantische Kleinigkeit bescheren willst. (CD)

(c) Celina Döring