Das königliche Windsor

0
153
Windsor Castle, (c) Franzi Löwe

Ein Wochenende in London ist mittlerweile für viele Menschen ein absolutes To-Do. Dank Ryan Air und Co. kann man teilweise schon für nur 20 Euro pro Person hin- und zurückfliegen. Natürlich ist London toll und auch definitiv einen Besuch wert, doch nicht weit von der Millionenstadt liegt das kleine Örtchen Windsor, das spätestens seit der Traumhochzeit des Jahres 2018 von Herzogin Meghan und Prinz Harry weltberühmt ist.

Wollt ihr also mal auf royalen Spuren wandern? Dann nichts wie auf nach Windsor, dem Hauptwohnort der Queen und der Austragungsstätte der Hochzeit des wohl bezauberndsten und charmantesten Paar des britischen Königshauses!

Auf den Spuren von Meghan und Harry

Die Hauptattraktion des kleinen gemütlichen Ortes ist wohl das Windsor Castle, das einzige, dauerhaft bewohnte Schloss der Welt. Man kann den ganzen Garten, die Außenanlage und einige Räumlichkeiten des Palasts besichtigen und dank den Audio Guides viele Informationen über das englische Königshaus und die Geschichte des Schlosses erfahren.

Windsor Castle, (c) Franzi Löwe

Doch nicht nur den Palast kann man besichtigen, sondern auch die St. George´s Chapel, wo die Hochzeit von Meghan und Harry stattfand. Also genau den Ort, wo sich im Mai die Reichen und Schönen getummelt haben und dem Brautpaar Glückwünsche übermittelt haben.

Der ganze Ort, mit seinen vielen kleinen Gässchen und Pubs, ist niedlich und einfach schön anzusehen. Alle Ecken und Kanten sind mit Blumen besetzt und es sprüht nur so von romantischer Stimmung in der ganzen Stadt. Fühlt Euch royal und königlich, wenn ihr den Weg abgeht, den das Paar durch den Ort per Kutsche hinter sich gebracht hat. Drinkt ein Guiness im Lieblingspub von Prinz Harry und genießt einfach die royale Stimmung, die in dem gesamten Ort herrscht.

Kultur und Mythen

Ein Stück weiter entfernt von Windsor, aber definitiv sehenswert, ist das Stonehenge von Amesbury in Wittshire. Die alte Gradanlage aus mehreren konzentrischen Steinkreisen lässt wohl jedem einen kühlen Schauer über den Rücken laufen und Gänsehaut ist dort garantiert. Wohl nicht zuletzt, weil es so unerklärlich ist, wie dieses Bauwerk zur damaligen Zeit gebaut werden konnte. Datiert werden können die verschiedenen Teile der Anlage auf 3100 v. Chr. bzw. 2500 und 2000 v. Chr.

Stonehenge, (c) CC0 pixabay.com

Nicht nur London ist im Süden von England also ein Besuch wert, sondern auch die Region rund um Windsor. Möchtet Ihr noch ein bisschen mehr Kultur zu eurem Romantik-Urlaub hinzufügen? Dann macht noch einen Abstecher nach Oxford. Die alte und wunderschöne Universitätsstadt sieht traumhaft aus und kann sicher mit London und Windsor mithalten.

Also packt die Koffer und los kann der romantisch-königliche Urlaub gehen! (FL)