Das (vorläufige?) Ende von D.C. Odeszas „Liebe mich!“

0
144
Odesza DC: Liebe Mich

Ganz frisch auf dem Markt – der wohl vorläufig letzte Teil von „Liebe mich! Gefährlich“ aus der Feder von D. C. Odesza.

Miguel wird nach der Gefangennahme von Gabór die neue Führungsperson des Suyon-Kartells, auf das weitere Angriffe stattfinden.
Während Gabór an dem genialen Plan seines Ausbruchs feilt – bemerkt er zu spät, direkt in die organisierte Falle des verfeindeten Kartells zu tappen.
Odette hingegen gibt ihr Bestes, für Gabór wieder die Frau zu werden, die sie war.
Aber wird es ihr gelingen? Wird sie das, was Esmond ihr angetan hat, überhaupt verarbeiten können?

Als wären die Umstände nicht schon kompliziert genug, stellt Odette beim Wiedersehen mit Gabór fest, dass er nicht mehr der Mann ist, der er war.
Denn er hat sich komplett verändert.
Wieder ist er kalt und distanziert zu ihr, wie sie ihn kennengelernt hat.
Waren all die Monate, in denen sie auf Gabór gewartet hat, völlig umsonst?

Die anderen Teile: