Deftige Fleisch-Gemüse-Rezepte

0
273
(c) CC0 pixabay.com

Auch in diesem Monat haben wir uns wieder ein paar leckere Rezepte überlegt, damit Ihr ein bisschen Abwechslung in Euren Speiseplan bekommt.

Wie wäre es mal mit etwas Deftigem? Denn das schmeckt besonders an kalten Tagen immer richtig gut!

Unsere Fleisch-Gemüse-Rezepte lassen sich natürlich auch vegetarisch zubereiten. Dazu einfach die Fleischprodukte weglassen oder durch andere Zutaten ersetzen.

Überbackener Chicorée

Ihr braucht: 6 Chicorée, 6 Scheiben Kochschinken, 4 Esslöffel Butter, 3 Esslöffel Mehl, einen halben Liter Milch, 100g Gauda (Reibekäse), Semmelbrösel, Salz, Pfeffer und Muskat zum würzen.

So gehts: Für die Zubereitung braucht Ihr circa 20 Minuten. Den Chicorée zunächst putzen und die bitteren Kerne keilförmig herausschneiden (verschwendet dabei nicht zu viel Gemüse, die meisten Sorten sind nicht so bitter!). Der Chicorée wird anschließend für 10 Minuten in kochendem Salzwasser blanchiert, rechtzeitig herausgenommen und zum Abtropfen zur Seite gestellt. Nun wird die Butter zerlassen, das Mehl hineingestreut und unter rühren angeschwitzt. Nach und nach wird die Milch zugegeben. Dabei muss alles immer gut mit dem Schneebesen verrührt werden.

Anschließend 5 bis 10 Minuten köcheln lassen. Den Käse in der Soße schmelzen lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Jeder Chicorée wird mit einer Scheibe Schinken umwickelt. Alle nebeneinander in eine Auflaufform legen und mit der Sauce begießen. Dann noch Semmelbrösel und Butterflöckchen darauf träufeln und bei 200 Grad circa 25 Minuten überbacken. Frisches Baguette passt hervorragend dazu, vielleicht mit einem Bier oder kräftigem Weißwein servieren.

Chinakohl-Eintopf

Ihr braucht: 1 Chinakohl, 2 rote und 2 gelbe Paprika, 2 Zwiebeln, 600g Hackfleisch, 3 Knoblauchzehen, 5 Kartoffeln, Chilipulver, Paprikapulver rosenscharf, Salz, Pfeffer und Tomatenmark, 4 Esslöffel Fleisch- oder Gemüsebrühe-Pulver.

So gehts: Den Chinakohl in kleine Stücke schneiden, dabei den Strunk entfernen. Kartoffeln schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. Die Paprika entkernen und ebenfalls in stückeln. Zwiebeln schälen und klein schneiden, Knoblauch pressen. Das Hackfleisch wird in einem großen Topf angebraten – Zwiebeln und Knoblauch dazu geben, kurz anbraten und anschließend etwas Wasser dazu gießen (das Fleisch muss nur knapp mit Wasser bedeckt sein). Tomatenmark hinzu geben und gut umrühren, danach kommen Chinakohl, Kartoffeln und Paprika in den Topf.

Dann so viel Wasser zugeben, dass ca. 1-2 cm nicht bedeckt sind (der Kohl kocht zusammen und dann reicht das Wasser vollkommen aus). Die Gewürze hinzugeben (lieber etwas sparsamer, nachwürzen geht immer) und den Eintopf eine halbe Stunde kochen lassen, bis vor allem die Kartoffeln gut durch sind.

Wirsingkohl-Hack-Pfanne

Ihr braucht: 1200g Wirsing, 500g Kartoffeln, 4 Teelöffel Öl, 300g Tatar, 500ml Fleischbrühe, 4 Esslöffel Créme Fraiche, Salz, Pfeffer und Muskat.

So gehts: Wirsing in Streifen schneiden und waschen, ebenso mit den Kartoffeln verfahren. Öl in einem großen Topf erhitzen, Hack darin braten. Kohl und Kartoffeln zugeben und kurz mitdünsten. Anschließend die Brühe mit Créme Fraiche verrühren und in die Pfanne geben. Alles 15 bis 20 Minuten garen und mit Gewürzen abschmecken. Statt Wirising kann auch Weißkraut benutzt werden. Ein leckeres Baguette passt sehr gut dazu.

Wir sind gespannt, wie die Euch unsere deftigen Fleisch-Gemüse-Rezepte schmecken. Und nun wünschen wir Euch guten Appetit und viel Spaß beim kochen! (LN)