Die Romantische Straße in Deutschland

0
116

Die Romantische Straße ist eine ca. 400 km lange Straße von Würzburg bis nach Füssen. Dort entlang erstrecken sich fünf Millionen Übernachtungsmöglichkeiten, tolle Burgen entlang der Straße und wunderschöne Dörfchen, die man durchquert. Man kommt an 27 Ortschaften entlang des Weges vorbei.

Wir empfehlen einen Trip entlang dieser Strecke. Entweder ihr wandert oder fahrt mit dem Rad, wie ihr es lieber mögt.
Wichtige Zwischenstopps sind zum Beispiel Rothenburg ob der Tauber, Nördlingen, Harburg oder auch Augsburg und Landsberg am Lech. Oder eben die Gegenden, die ihr für schön empfindet. Da kann euch niemand etwas vorschreiben.
Hauptsache, ihr nehmt genügend Zeit mit und stresst euch nicht. Die Strecke geht durch atemberaubende Landschaften. Auf dem Weg werdet ihr tolle Burgen sehen, und vor allem das Alpenvorlandschaft wird euch die Sprache rauben.

Schloss Neuschwanstein, Foto: Igor Link / pixelio.deNicht zu vergessen sein sollte wohl das Traumschloss Neuschwanstein, an dem man vorbei kommt. Unbedingt ein Besuch wert, auch wenn das bedeutet, ihr müsst ein paar zusätzliche Kilometer zurücklegen. Es wird sich lohnen! So ein tolles Schloss, was nicht zerstört wurde, versetzt euch zurück in vergangene Zeiten und lässt euch träumen. Durch dieses und die vielen anderen kleinen Schlösser und Burgen entlang des Weges erhielt der Weg seinen Namen von aus- und inländischen Touristen. Der Eintritt zu dem Schloss kostet 12 € (Ermäßigter Preis: 11€). Weitere Informationen zu dem Schloss erhaltet ihr auf: http://www.neuschwanstein.de/deutsch/schloss/index.htm

Selbst im Ausland ist diese Strecke sehr bekannt. Es gibt Straßen in Brasilien, Korea und Japan, die nach dem deutschen Vorbild erbaut wurden sind. Viele Deutschland-Touristen gehen zu mindestens ein kleines Stück der Straße. Also wieso nicht als Deutscher dort mal Urlaub machen?
Packt eure sieben Sachen (wir empfehlen nicht mehr als sieben Kilo auf dem Rücken zu tragen, wenn ihr wandert), checkt euer Schuhwerk bzw. eure Räder und los geht die Reise. Man kann bequem mit dem Zug anreisen, und dann geht es los. Genießt einfach den Ausblick und schaltet mal so richtig vom Alltag ab. Das ist oft bei einem aktiven Urlaub leichter als bei einem Urlaub, an dem ihr nur am Strand oder Pool herumliegt. Wenn ihr mit Kindern reist, muss man natürlich die Etappen dementsprechend anpassen oder sie im Fahrradsitz/Tragerucksack mitnehmen. Ihr könnt euch die Tour auch einteilen. Jedes Jahr 100 km wandern zum Beispiel. Oder auch mit dem Rad die Tour in zwei Tripps aufteilen. Jedes Mal 100 km. Man könnte spontan bei schönem Wetter ein aktives Wochenende machen und wenn wieder schönes Wetter angesagt ist, dann weiter machen mit der Tour.
Aber auch wenn es mal regnen sollte während eurer Reise, denkt einfach daran: Bei schönem Wetter kann jeder wandern/Rad fahren. 😉 (FL)Landsberg am Lech, Foto: Norman Fischer / pixelio.de

MerkenMerken