DIY: Ein Familienstammbaum der besonderen Art

0
191
Farbe

Jeder sollte seine Wurzeln kennen und sich hin und wieder an sie besinnen. Wie sollte das besser gehen, als ein Stammbaum im Zentrum des Familienlebens.

Wenn man handwerklich sehr begabt ist, kann man buchstäblich einen Baumstamm in das Wohnzimmer bauen und die Namen der Familienmitglieder hineinschnitzen. Aber da wohl die wenigsten in der Lage sind, einen Baumstamm ins eigene Wohnzimmer zu bauen, hier eine ähnlich kreative, aber leichter umsetzbare Variante.

brush 1034901 1920Kommt mit der ganzen Familie zusammen, plant den Familienstammbaum und verbringt einen tollen Nachmittag zusammen. Es gibt nichts Peinlicheres als jemanden aus der Familie zu vergessen. Also Sorgfalt walten lassen. Plant am besten auch direkt, wie genau der Baum gewachsen sein soll. Soll die neue Stief-Oma auch einen Platz haben und wie will man das umsetzen. Das sollte geplant sein und feststehen bevor man den Pinsel an die Wand setzt.

Dann heißt es: Mut zur Farbe und zum Pinsel. Malt den Stammbaum direkt auf die Wand, alles andere ist deutlich zu kompliziert. Am besten malt ihr an einem Tag den ganzen Stamm mit allen Ästen und lasst diesen dann ausreichend lang trocknen! Ruhig einfach ein paar Tage warten oder auch eine ganze Woche. Hier ist keine Eile angesagt.

painter 1246619 1920Wenn alles ausreichend getrocknet ist, beginnt der spaßige Teil mit der ganzen Familie. Ihr könnt auswählen, ob ihr Füße oder Hände an der Wand haben wollt: die jeweiligen Gliedmaßen blattgrün anmalen und fest gegen die Wand drücken, das werden dann die Blätter des Familienstammbaumes. Wenn man die Füße benutzt, wird der ganze Akt um einiges lustiger, da das Anmalen kitzlig ist. Es ist aber auch deutlich schwieriger, vor allem für die Generationen, die ihre Markierungen weiter oben am Baum machen müssen. Bitte Vorsicht walten lassen! Unfallgefahr! Am besten eine stabile Konstruktion bauen, wo man sicheren Halt hat.

painting 1744956 1920Die Hände wirken als Blätter genauso gut und sind leichter an die Wand zu bringen. Natürlich kann man die Motive auch mischen, ganz wie ihr das wollt.

Die Namen der einzelnen Familienmitglieder könnt ihr mit einem helleren Braunton in den Baum hineinschreiben, damit es so aussieht, als wären die Namen in den Baum hineingeschnitzt. Oder ihr malt noch zusätzliche kleine Schmetterlinge an den Baum, die auf ihm sitzen oder gerade wegfliegen, wo man den Namen in die Flügel oder den Körper hineinschreiben kann. Es gilt: der Fantasie und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Auf diese Weise könnt ihr ein paar tolle und lustige Tage mit der ganzen Familie verbringen. Wenn der ganze Trubel um die Aktivität verflogen ist, kann man abends mit dem Partner und einem Glas Wein auf den Stammbaum und seine einzigartige Familie blicken. Himmlisch. (FL)