Do It Yourself: Pflanzen züchten

0
24
(c) CC0 pixabay.com

Ob Avocado, Ananas oder Knoblauch: Viele Pflanzen lassen sich super leicht züchten – aus Teilen der Frucht selbst. Das gibt Eurer Wohnung einen ganz besonderen Charme, wenn Ihr mit Euren selbstgezüchteten Pflanzen auftrumpfen könnt. Probiert es einfach mal aus!

Nur seid gewarnt: Teilweise dauert es recht lang, bis man Erfolge sieht 😉

Avocado

Ob in einem Salat, als Brotaufstrich oder als Butterersatz: Avocado ist lecker und überaus gesund. Aber der Kern, der meistens weggeworfen wird, besitzt das Potential, zu einer neuen Pflanze zu werden.

So gehts: Der Kern hat eine obere und eine untere Seite. Die obere Seite läuft spitz zu, die untere Seite ist rundlich abgeflacht. Diese untere Seite muss ins Wasser getaucht werden, die obere Seite sollte aus dem Wasser herausragen.

Besonders gut geht das mit Hilfe von leeren Marmeladengläsern und Zahnstochern. Drei Zahnstocher in die Avocado (ungefähr in der Hälfte des Kerns) reinstecken, damit sie fest drin sind und auf den Rand des Glases ablegen. Wasser in das Glas einfüllen, so dass der untere Teil des Kerns bedeckt ist. Man merkt nach einigen Tagen, dass der Kern jede Menge Wasser aufnimmt, also immer wieder nachgießen!

(c) CC0 pixabay.com

Nach einigen Wochen bilden sich aus dem unteren Teil Wurzeln. Dann ist Vorsicht geboten, die feinen Wurzeln brechen leicht ab! Nach ein paar weiteren Wochen wird der obere Teil des Kerns aufbrechen und ein erstes Blatt wird sich bilden. Wenn oben ein bisschen was Grünes wächst und die Wurzeln stark sind, kann der Kern eingepflanzt werden (so dass das Grün natürlich rausschaut, aber der Rest des Kerns mit Erde bedeckt ist). Und dann heißt es regelmäßig gießen und warten. Die Pflanze wird wachsen und ein Blatt nach dem anderen wird sich bilden, bis eine schöne Pflanze zu erkennen ist.

Ananas

Von der Ananas essen wir lediglich das Fruchtfleisch. Der obere Teil, der grüne „Haarschopf“, landet im Müll. Muss er aber nicht.

So gehts: Schneidet den oberen Teil der Ananas ab und setzt ihn in ein Glas. Mit Hilfe eines Gummis den Haarschopf einfach auf einer Höhe befestigen, so dass das Grün nicht im Wasser, der unter Teil aber im Wasser eingetaucht ist. Nach einiger Zeit bilden sich Wurzeln aus und die Pflanze kann eingepflanzt werden.

(c) Leonie Nobel

Knoblauch

Eine Knolle Knoblauch besteht aus mehreren Zehen. Aus jeder einzelnen Zehe kann eine neue Knolle entstehen.

So gehts: Im September/Oktober oder im Frühjahr kann man einzelne Zehen circa fünf Zentimeter tief in der Erde einpflanzen und es wird sich eine Knolle ausbilden. Im Haus kann der Knoblauch ganzjährig aufgezogen werden. Die Pflanze ist sehr pflegeleicht, braucht kaum Wasser. Erntereif ist der Knoblauch dann, wenn das Grün der Pflanze schon ins Braun über geht und nur noch ein leichter grüner Stich vorhanden ist.

Viel Spaß beim Pflanzen züchten! 🙂 (Leonie Nobel)

Avocado-Pflanze, (c) Leonie Nobel