DVD-Tipp: Der geilste Tag

0
151
Der geilste Tag - DVD
Der geilste Tag - DVD

Zwei totkranke junge Männer reisen gemeinsam bis ans Ende der Welt, um den geilsten Tag ihres Lebens zu erleben, bevor sie sterben. Den Kinohit Der geilste Tag mit Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz gibt es jetzt auf DVD und Blu-ray.

Benno (Florian David Fitz) schlägt sich mit kleinen Gaunereien durchs Leben, bis er mit der Diagnose Gehirntumor im Endstadium im Hospiz landet. Dort trifft er auf den phobisch veranlagten Andi (Matthias Schweighöfer), der bald an Lungenfibrose sterben wird. Andi ist ein junger Pianist, dem seine Krankheit dazwischen kam, bevor er es zu was gebracht hat. Sein Tagesinhalt besteht darin, seinen Krankheitsverlauf in einem Videoblog festzuhalten und die Augen davor zu verschließen, dass keine Spenderlunge gefunden werden kann. Der lebenslustige Benno hingegen ist nicht bereit, im Hospiz auf den Tod zu warten und überredet Andi, einen Kredit aufzunehmen, um es noch einmal richtig krachen zu lassen. Obwohl die beiden ungleichen Männer sich nicht einmal besonders gut leiden können, landen sie schließlich zusammen in einem Flieger nach Afrika. Benno hat Andy versprochen, dort den geilsten Tag ihres Lebens zu erleben, bevor sie sterben. Doch Benno hat ganz eigene Gründe, ausgerechnet dieses Ziel auszusuchen …

Auch wenn das Thema des Films nicht neu ist, so überrascht er mit unvorhersehbaren Wendungen, und es kommt nie so, wie man es erwartet hätte. Das eigentlich schwermütige Thema wird locker und leicht umgesetzt, und der Film besticht durch seinen trockenen Humor. Besonders in der ersten Hälfte des Films kommt man fast nicht dazu, die Lachtränen zu trocknen, wobei es Florian David Fitz als Regisseur schafft, das Ganze nicht in Klamauk abrutschen zu lassen.

In der zweiten Hälfte des Films geht es etwas ernster zu, es wird aber nie wirklich schwermütig, und man kann immer wieder herzhaft lachen. Nach hinten hinaus hat der Film ein paar Längen und auch ein, zwei logische Lücken, über die man aber gerne hinweg sieht. Die beiden Schauspieler haben sichtlich Spaß und besonders Matthias Schweighöfer brilliert mit seiner Darstellung des phobischen Andi. Auch wenn es nachdenkliche Momente gibt, verlässt man das Kino beschwingt und voller guter Laune.

Fazit: Der Film ist eine wunderbar humorvolle Liebeserklärung an das Leben. (JT)

 

  • Regie: Florian David Fitz
  • Genre: Drama , Komödie
  • Mit: Florian David Fitz, Alexandra Maria Lara, Matthias Schweighöfer
  • Nationalität: Deutschland
  • Erscheinungsdatum: 25. August 2016
  • FSK: 12 Jahre

 

MerkenMerken