DVD: Und täglich grüßt das Murmeltier

0
75

In der Kult-Komödie Und täglich grüßt das Murmeltier von 1993 reist ein wunderbar mürrischer Bill Murray in ein langweiliges Provinzkaff, wird dort in einer Zeitschleife gefangen und lernt auf komödiantisch schmerzhafte Art, dass er sich grundlegend ändern muss, um die Liebe von Andie MacDowell gewinnen zu können.

Anfang Februar im Provinznest Punxsatawney: Schon zum vierten Jahr in Folge verschlägt es den verbitterten, sarkastischen und stets mies gelaunten Wettermann Phil Connors (Bill Murray) für eine Reportage über das alljährliche Wettervorhersage-Ritual am Murmeltiertag in dieses verschlafene Nest. Mit dabei sind seine charmante Produzentin Rita (Andie MacDowell) und der etwas trottelige Kameramann Larry (Chris Elliott). Phil berichtet schlecht gelaunt vom Murmeltier, das alljährlich aus seinem Bau gelockt wird, um das Wetter der kommenden Zeit vorherzusagen. Nebenbei flirtet er ein wenig mit Rita und gibt sich gewohnt sarkastisch-zynisch. Durch einen Schneesturm sind die drei gezwungen, noch einen Tag länger in Punxsatawney zu bleiben.
Als Phil am darauffolgenden Tag aufwacht, ist jedoch wieder der 2. Februar, Murmeltiertag, und außer ihm scheint niemand diese Wiederholung zu bemerken. Bald muss er erkennen, dass er in einer Zeitschleife gefangen ist und egal was er macht, er wacht immer wieder am Morgen des Murmeltiertages auf. Anfangs findet er es witzig, weil er allerhand Verrücktheiten ausprobieren darf, die am nächsten Tag nicht mehr zählen. Alles auf Anfang, heißt es dann. Zudem hat er Phil Zeit, herauszufinden, wie er seine Kollegin Rita herumkriegen kann. Doch irgendwann ist der Spaß vorbei – Phil möchte raus aus der Zeitschleife. Besonders da es ihm nach und nach gelingt, Ritas Herz zu erobern. Doch wird er sie auch über den 2. Februar hinaus für sich behalten können?

 

 

 

 

MerkenMerken