Findet den Fluchtweg!

0
117
(c) Viacheslav Nikolaenko, shutterstock.com

Ein regnerischer, trüber Tag oder kaltes Wetter eignen sich hervorragend für gemütlich-romantische Aktivitäten, wie einen Kaffee trinken zu gehen oder einen Nachmittag im Kino zu verbringen. Für ein wenig Abwechslung sollte man hin und wieder aber auch sorgen und wie würde das besser gehen, als mit einem Spielnachmittag der ganz besonderen Art?

Ein Spiel mit vollem Körper- und Geisteseinsatz, das gutes Teamwork voraussetzt und Euch in eine abenteuerliche Geschichte hineinzieht. Kuscheln und Händchenhalten könnt Ihr danach wieder, denn dieses Spiel entfaltet seine Romantik durch das Adrenalin und die Aktivität 😉

Abenteuer pur!

„Escape Room“ nennt sich dieses Vergnügen, welches es mittlerweile in vielen Städten gibt. Und es werden immer mehr, was wohl dem hohen Spaßfaktor geschuldet ist. Ein „Escape Room“ ist ein Raum, aus dem man nur durch das Meistern verschiedener Aufgaben entkommen kann. Dabei hat man ein Zeitlimit, in dem man jede Menge versteckte Dinge und Hinweise finden muss, bis man sich zum Ausgang durchgearbeitet hat.

Den „Escape Room“ gibt es in den fantastischsten Ausführungen – von gruselig, über aufregend bis hin zu historisch ist für jeden der richtige Raum dabei. Je nachdem, für welchen Ihr Euch entscheidet, könnt Ihr zum Beispiel von einem Piratenschiff entkommen, als Verbrecherduo ein Gemälde aus einem Museum klauen, den Ausweg aus einem magischen Labyrinth eines Zauberers, oder sogar nach einer Apokalypse aus einem Bunker finden.

Diese Website listet alle „Escape Rooms“ in deutschen Städten auf, in denen man spielen kann. Begebt Euch statt in den gemütlichen Kinositz in die adrenalingeladene Atmosphäre eines fantasievollen Abenteuers!

(c) Iakov Filimonov, shutterstock.com

So geht’s:

Zu Beginn bekommt Ihr eine Einweisung von einem Spielemacher, worauf hin Ihr in das dunkle Zimmer geführt werdet. Sobald die Tür hinter Euch ins Schloss fällt, tickt die Uhr. Nun gilt es, sich zügig in der Kulisse, die der Geschichte nachempfunden ist, die man für sich ausgewählt hat, zu orientieren. Die Zimmer, die es zu erschließen gilt, sind mit viel Liebe eingerichtet und sehr authentisch.

Das Gefühl ist wunderbar, wenn man sich gerne auf Fantastisches einlässt und schon immer davon geträumt hat, selbst wie Indiana Jones einen verlorenen Schatz zu finden oder mit Köpfchen einem Hochsicherheitsgefängnis zu entfliehen. Es gilt dann gemeinsam – denn alleine ist ein „Escape Room“ nicht zu bewältigen und es wäre auch langweilig – nach Hinweisen zu suchen. Ein Code an der Wand, ein Verbindungsstück für einen Stromkreislauf oder ein Notizbuch in einem verschlossenen Schrank – alles führt einen weiter und weiter.

Wenn man Hand in Hand arbeitet, festigt dieses Spiel Vertrauen, Liebe und Freundschaft sowie das schöne Gefühl, gemeinsam abenteuerliche Dinge zu erleben. Für den Fall, dass man überhaupt nicht weiter weiß, beobachtet der Spielemacher von außerhalb alles, was im Raum geschieht über eine Kamera und bei Bedarf wird er über das Mikrofon Tipps geben. Es kann nämlich auch beim besten Teamwork passieren, dass man nicht mehr weiter weiß.

Wenn man es dann aus dem Raum schafft, erfüllt einen das durchaus mit Stolz und man hat aus einem tristen Nachmittag eine spaßgeladene, romantische Reise durch eine Geschichte gemacht.

(c) Viacheslav Nikolaenko, shutterstock.com

Eine wunderbare Alternative zum Sitzen im Kino oder Café. In der Regel variiert der Preis für eine Person zwischen 15€ und 30€, abhängig davon, wie groß das Team ist, das man bildet. Die meisten Escape Rooms kann man mit zwei bis vier Spielern durchlaufen. Ein Escape Room muss immer vorab online reserviert werden. Drei, Zwei, Eins Go! (CD)