Geschenktipp: Freizeitaktivitäten mit dem Partner

0
134
Chess

Gute Geschenke sollten immer mit guten Erinnerungen verbunden sein, damit sie nicht zweckentfremdet werden, und meist ist die Erinnerung selbst am Ende das schönste Geschenk, der Gegenstand nur etwas Greifbares, ein Symbol für die Erinnerung. Selbst die teuersten Dinge gehen verloren, kaputt, oder sonstiges – umso kostbarer sind daher unvergessliche Erinnerungen. Und unvergessliche Erinnerungen die man teilt, sind doppelt so viel wert. Also, warum nicht dem Partner oder der Partnerin ein Geschenk dieser Art machen?

Wollen wir mit einfachen Brettspielen beginnen. Alt, bewährt, preisgünstig – Dame, Schach, Mensch-Ärgere-Dich-Nicht, Monopoly, etc. (je nach Belieben auszuwählen) sind eine perfekte Grundlage für einen perfekten Abend, auf dem Teppich im Wohnzimmer, die Lieblings-CD laufend, Kerzenschein, ein paar Snacks, und spielerischer Ehrgeiz. Gemeinschaftsspiele im Allgemeinen sind – wie der Name Scrabbleschon sagt – sehr förderlich für die Gemeinschaft, da sie einen Heidenspaß machen. Memory oder Puzzles sind ebenfalls eine Investition wert, genauso wie Kartenspiele. Auch sehr zu empfehlen ist „Scrabble“, man kann es zu zweit oder mit weiteren Freunden spielen, und man strengt dabei sein Gehirn an.
Wenn der Partner gerne fotografiert, kann man mit ihm auf Fototouren gehen, ein wenig flanieren und dabei fotografieren und fotografiert werden. Die dabei entstandenen Bilder werden dann zu festgewordene Erinnerungen, man kann sie sich einrahmen und ab und an mit einem liebevollen Blick darauf schauen. So verhält es sich mit vielen künstlerischen Hobbies: Pinsel, Farben, eine Schreibmaschine oder einfach nur Notizbuch und Stift werden dem Partner bei Benutzung immer ein Bild von dir vor die Augen zaubern. Optional kann auch die Bedingung gesetzt werden, dass man beispielsweise ein Selbstportrait möchte. Die Stunden, die der Partner an diesem arbeitet, während man schweigend da sitzt und ihm oder ihr beim Zeichnen zusieht, fördern die Beziehung in einer ganz neuen Art und Weise – nämlich der Künstlerischen, denn der Partner lernt, dich genau zu betrachten. Bei allen Geschenkideen sollte es immer das Hauptanliegen sein, durch das Geschenk Zeit miteinander zu verbringen, die gefüllt wird mit wundervollen Momenten zu zweit.

Hat der Partner andere Hobbies oder Vorlieben, ist es auch fantastisch, ihm/ihr einen Fallschirmsprung oder Ähnliches zu ermöglichen, denn solch ein Erlebnis ist definitiv unvergesslich. (Zu finden z.B. bei „My Days“ oder „Jochen Schweitzer“.)

Neben den Erinnerungen, die man sich jeden Tag schenkt, bringt man auch Abwechslung und viele interessante, neue Eindrücke in den Alltag und die Beziehung. So hat sie keine Chance, langweilig oder welk zu werden. (CL)

shutterstock / Ekaterina Pokrovsky