Ines Geipel: Die Tochter des Diktators

0
128
Die Tochter des Diktators
Quelle: www.amazon.de

Eine Liebe zu DDR-Zeiten – in Die Tochter des Diktators versuchen zwei Menschen ihre Beziehung auszuleben und müssen dabei feststellen, dass das autoritäre System mehr Einfluss auf deren intimstes Innenleben hat, als gedacht. Ein Roman von Ines Geipel, über eine Liebe, die Grenzen überschreitet …

Die Geschichte wird von Anni erzählt, die den Protagonisten Ivano von Kindesbeinen an kennt.  Der Kontakt der beiden bricht nie ab, auch nicht, als es sie wegen des Studiums in unterschiedliche Himmelsrichtungen verschlägt – Anni nach Paris, Ivano nach Leningrad.

Anni verfolgt aus der Distanz Ivanos Liebe zu der Deutschen Beate mit, sie er kennenlernt, als er Anfang der sechziger Jahre sein toskanisches Heimatdorf gen Leningrad verlässt. Beate Ulbricht, das „erste Staatskind der DDR“ –  der Beginn einer verbotenen Liebe zwischen Ost und West, im politischen Geflecht zwischen Paris, Leningrad, Rom, Ost-Berlin und dem erzkatholischen Cigoli.
Doch Beates Eltern versuchen die Ehe der beiden zu verhindern, was ihnen zwar nicht gelingt, aber der Preis dafür ist hoch …

  • Die Tochter des Diktators
  • Ines Geipel
  • Klett-Cotta Verlag
  • Sprache: Deutsch, Gebundene Ausgabe, 198 Seiten
  • Auch als eBook erhältlich
  • Erscheinungsdatum: 5. August 2017