Insider-Urlaub: Malle für Pärchen

0
278
(c) Franzi Löwe

 

Ja, Ihr habt richtig gelesen: Malle ist nicht nur für partywütige Feiergruppen ein Paradies. Mallorca hat noch einiges mehr zu bieten als Bier am Ballermann im Bierkönig. Dort kann man es sich auch als Pärchen durchaus gemütlich machen und gut gehen lassen!

 

Für einen tollen Urlaub ist natürlich erst mal die Frage: Wann?

Auf Mallorca ist man nie allein! Touristen – und besonders wir Deutschen – lieben Mallorca. Nicht umsonst nennt man es auch das 17. Bundesland. Im Sommer ist es unglaublich voll und deshalb nicht empfehlenswert. Lieber schon über Ostern oder im Mai dorthin fliegen. Dann ist es angenehm warm (20-25°C), aber noch nicht so voll. Man muss aber in der Jahreszeit mit vielen Rennradfahrern auf den Straßen rechnen. Im Herbst ist auch ein guter Zeitpunkt, um die Insel zu erkundigen. Es ist nicht mehr so heiß wie in den Hochsommermonaten, aber immer noch angenehm warm.

Wenn das Wann geklärt ist, kann man sich überlegen: Wo?

(c) Franzi Löwe

Palma ist DER Partyort auf der Insel. Aber es gibt noch genügend andere tolle Städte und Örtchen, in denen Hotels, Bungalows und Fincas zu finden sind. Empfehlenswert sind die Orte im Norde. Rund um Alcudia/Port de Alcudia und Pollenca/Port de Pollenca findet man viele kleine und größere Übernachtungsmöglichkeiten. Dort findet man für jeden Geldbeutel etwas und natürlich auch für jeden Geschmack: Egal; ob Ihr direkt am Meer wohnen wollt oder lieber im gebirgigen Hinterland. Ihr werdet sicher fündig.

Wenn die Eckdaten also passen, bleibt noch die Frage nach dem Wie?

Holt euch einen Roller und düst über die Insel. Das macht nicht nur Spaß und fetzt richtig, man kann auch tolle Landschaften zusammen entdecken. Mit einem Führerschein der Klasse B (also der normale Autoführerschein) könnt ihr euch einen 125´er Roller ausleihen (das muss man nicht von Deutschland aus buchen! Einfach vor Ort an einem der vielen Stände einen ausleihen – Preis handeln erlaubt!).

(c) Franzi Löwe

Und dann kann das große Abenteuer schon beginnen: Port de Sóller, Fornalutx, Port de Sa Calobra, Kap de Formentor, Cala Ratjada, Son Serra de Marina und viele, viele andere Örtchen und Sehenswürdigkeiten findet man im Norden der Insel.

Für Badeurlauber kann besonders der Süden mit traumhaften Stränden empfohlen werden. Viele der Bade-Buchten verlaufen sehr angenehm flach ins Wasser, was besonders von Familien mit Kindern sehr geschätzt wird.

Und verschätzt euch bei der Strecke nicht. Von Palma bis in den Norden der Insel sind es gerade mal 40 Minuten mit dem Auto. Man ist also ruck-zuck von einem Ende zum anderen der Insel gefahren!

Dann viel Spaß und schönen Urlaub! (FL)