Liebespass – Schönreden kannst Du ab jetzt vergessen!

0
293
Liebespass
(c) www.amazon.de

Nicht ganz ernst gemeint, aber unter Umständen eine ganz sinnvolle und vor allem Zweisamkeit fördernde Angelegenheit ist dieser Liebespass.

Auch die romantischste und innigste Beziehung kann mal an einen Punkt kommen, wo sich mindestens einer vernachlässigt fühlt. Nicht immer ist alles perfekt. Das muss es auch nicht. Doch ganz oft gibt es Stationen auf dem gemeinsamen Lebensweg, da stellt man den Partner hinten an. Das ist zeitweise natürlich völlig in Ordnung, sei es wegen Krankheit, Prüfungsstress und anderen Dingen, die genauso schnell wieder vorüberziehen, wie sie gekommen sind.

Doch Manches dauert auch länger an und wird möglicherweise gar nicht richtig bemerkt. Der neue Job fordert Dich oder Deinen Partner voll und ganz und der Stress will einfach nicht abebben. Ein Meeting jagt das Nächste. Oder hat sich Deine Beziehung vielleicht sogar auf eine Dreier- oder Vierergesellschaft erweitert? Und dabei denke ich jetzt nicht an sexuelle Verbindungen, sondern an den Familienzuwachs! Die lieben Kleinen sind unser ganzer Stolz und so soll es auch sein! Doch aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es hierbei oft – nicht immer – aber oft passieren kann, dass sich die Männer hinter ihrer Arbeit verstecken und die Frauen in ihrer Rolle als Mama versinken. Völlig normal, wenn es so ist. Und auch nicht unnormal, wenn es nicht so ist. Aber Fakt ist, dass man, ohne es zu merken oder merken zu wollen, gar nicht mehr richtig als Paar lebt. Das geht sicher eine Weile gut und ist auch nötig, damit jeder seine Rolle in der neuen Familienkonstellation findet. Doch wenn sich einer vernachlässigt fühlt, ist es ganz wichtig, darüber zu reden und dem Anderen auch zuzuhören und zu versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden. Den nur gemeinsam seid Ihr stark! Eure Kinder brauchen Euch als Team, nicht als Gegner. Und was fördert ein Team besser als gemeinsame Aktivitäten?

Aber es ist nicht immer so einfach. Nicht jedem fällt es leicht, darüber zu reden. Oft wird einfach erwartet, dass der Partner sieht, was man sich wünscht und im tiefen Inneren fühlt. Man war ja auch sonst immer so einig in allem. Doch neue Situationen verändern viel und damit Ihr gar nicht erst in die Verlegenheit kommt, Euch verstellen zu müssen, geht die Sache doch mal humorvoll an! Gemeinsam Lachen ist etwas Wunderschönes. Somit gebe ich Euch den Rat, wenn Ihr Euch in einer solchen oder ähnlichen Situation befinden, schaut Euch den Liebespass doch einfach mal genauer an:

Eine simple Idee in liebevoller Aufmachung mit aufgedrucktem Untertitel: „Schönreden kannst Du ab jetzt vergessen!“ bringt es noch mal auf den Punkt. „Schatz, wir waren doch erst im Kino … wir können doch nicht schon wieder ausgehen!“ kann jetzt ganz genau nachgeprüft werden. Ebenso ein „Nie bringst du mir mal Blumen mit! Meine Schwester kriegt ständig…!“

Natürlich soll das Ganze zu keinem Kontrollzwang führen. Mit einem Augenzwinkern ist das Büchlein schon zu genießen, aber ich bin der Meinung, dass Ihr am Ende sogar richtig Spaß beim gemeinsamen Unternehmungs-Punkte-Sammeln haben werdet! Und die Beziehungskrise gehört somit bestimmt auch ganz schnell der Vergangenheit an …Viel Spaß beim gegenseitigen Freude bereiten und anschließendem „Entwerten“! (SB)