Magischer November

0
179
Foto: Gabriele Richter
Foto: Gabriele Richter

Liebeszauber und Magie faszinieren uns Menschen schon, seitdem es uns gibt. Denken wir dabei an Evas Liebesapfel und fragen uns vielleicht, wie wir unseren Liebsten verzaubern können?

Wenn jetzt im November die Sonne durch das Sternbild Skorpion wandert, ist die Zeit für sinnlich-magische Verführung ideal. Pluto, als Herrscher des Zeichens, regt unsere tiefste Sehnsucht an, bringt uns in Kontakt mit unseren geheimsten Fantasien, verbotenen Träumen, Wünschen nach Lust und heißem Sex. Diese zutiefst menschlichen Gefühle halten wir meistens diskret verborgen, häufig sogar vor uns selbst. Wildheit und Leidenschaft passen nicht so recht in unsere High-Tech- Welt … Was würden auch die Nachbarn denken, wenn wir uns so zeigen, wie wir fühlen?

Dennoch ist es für die Liebe lebenswichtig, auch dem Partner mal zu signalisieren, was wir uns außer Kuschelsex sonst noch so wünschen.
Dessous in Schwarz oder Dunkelrot regen die Leidenschaft ziemlich schnell an. Gönnen wir uns gemeinsam eine heiße Nacht, trauen wir uns mal wieder, etwas Ungewöhnliches zu tun.

Je nach Geschmack und Temperament gibt es viele Möglichkeiten, die wir ausprobieren können. Vor allem, wenn die Liebe schon ein bisschen in die Jahre gekommen ist.
Erotische Geschichten sind in dieser Jahreszeit ideal: ob vor dem Kamin oder im Bett – mit einer heißen Gute-Nacht-Geschichte machen wir aus der langweiligen Blümchennummer schnell eine leidenschaftliche Liebesnacht.

Ein gemeinsamer Kinobesuch eines erotischen Films kann ebenso mehr als nur die Fantasie anregen. Lassen wir uns inspirieren und geben der Lust ihren Raum in unserem Leben.
Das geht natürlich auch zu Hause in passender Atmosphäre. Musik schärft unsere Sinne, regt uns an, erzeugt Stimmungen und Resonanz beim Partner.

Lassen wir unsere Kreativität spielen, überraschen wir unsere Partner mit neuen Ideen, die unsere Liebe pflegen. Romantik und Liebe sind nicht statisch, es sind Gefühle, die sich wandeln. Nur wenn wir sie beachten, bleiben sie uns treu.

Der November ist die Zeit der Tiefe, räumt auf mit verstaubten Ansichten, die uns hindern, bewusst und leidenschaftlich zu leben und zu lieben. Falsche Kompromisse und Ausreden haben jetzt keine Chance. Folgen wir unserer eigenen Natur, nehmen wir unsere Sehnsüchte an und verwirklichen wir unsere Träume.

Denn die dunkle Seite dieser Zeit – Friedhofsromantik, Grabkerzen, Vampire und Geister – macht uns deutlich, dass unser Leben endlich ist. Leben und Liebe gehören ins Jetzt, das Vergangene ist vorüber… Lassen wir es in Frieden gehen.
Auch das ist die Liebesbotschaft dieses mystischen Monats: Wer die Liebe lebendig halten möchte, Liebe sucht oder gerade neu gefunden hat, sollte die Erotik nicht verteufeln. Sie ist der Faden, aus dem die Leidenschaft gestrickt wird und Hüterin des Feuers.  (GR)