Mit Liebe zum Detail – Julia Hölzer trifft uns im Knopfloch in Berlin

0
336
(c) Stefanie Beck

Wenn es darum geht, seinen Liebsten einmal ein ganz persönliches Geschenk zu machen und die Kochkunst nicht zu den Leidenschaften zählt, ist eine selbstgenähte Überraschung doch eine schöne Alternative.

Unter den Rundbögen der Berliner S-Bahn am Alexanderplatz, gegenüber der Alexa-Mall, haben es sich diverse Geschäfte gemütlich gemacht. Der Anblick an sich ist eine Mischung aus wunderbarer Architektur und romantischer Vergangenheit. Das Knopfloch, ein Fachgeschäft für Kurzwaren und Nähmaschinen, feiert an diesem Standort sein 20 jähriges Jubiläum. Hier empfängt uns heute Julia Hölzer. Julia ist ausgebildete Schneiderin mit allem was das Handwerk hergibt. Vom Schnittmuster, über Ausbildereignung bis hin zur Fachverkäuferin bringt Julia alles mit, um ihre Leidenschaft des Nähens anderen Kreativen oder Interessenten nahe zu bringen und weiter zu geben. Nähen ist nicht nur ein Handwerk, es ist auch Kunst. Und dieser Kunst fröhnt Julia, indem sie in ihrer Wohnung / ihrem Atelier Kostüme näht oder im „Knopfloch“ Neues kreiert. Hier sitzt sie an der Quelle für ihre Ideen. Hier werden wir heute, unter Julias Anleitung, unsere ersten Projekte schaffen, die wir dann unseren Liebsten schenken dürfen. Nachdem wir uns für zwei Projekte entschieden haben – eine Kulturtasche und Fische zur Dekoration – werden die Materialien ausgewählt. Julia zeigt uns, welche Stoffe sich eignen, welche Materialien zur Verfügung stehen und unterstützt uns bei der Auswahl. Sollen die Augen der Fische aus Knöpfen oder Perlen bestehen? Es ist gut, Julias Unterstützung zu haben. Das Geschäft ist bis an die Decke mit kreativen Materialien bestückt und ihr geschultes Auge hilft uns sehr bei der Entscheidung. Unsere Projekte sollen in drei bis vier Stunden fertig sein. Und es gibt so viel zu entdecken. Nachdem wir wissen welchen Stoff wir nehmen, zeigt sie uns, wie der Zuschnitt durchgeführt wird. Und dann geht es weiter an die Nähmaschine. Hier bekommen wir, auch als Anfänger, eine fachgerechte und verständliche Einweisung und los geht es. Unterfaden, Oberfaden, Füßchen, auf links nähen und dann  noch der Reißverschluss. Es ist viel, aber wir bekommen es hin und das in der vorgegebenen Zeit! Wir sind stolz und freuen uns. So was Schönes haben wir genäht! Man sieht gar nicht, dass wir Anfänger sind. Es wird bestimmt nicht unser letztes Nähprojekt gewesen sein. Und wo bekommt man schon so wunderbar die Werkstoff- und Nähtechnik erklärt. Julia gibt diese Kurse am Wochenende wenn das Geschäft für die Laufkundschaft geschlossen ist. Sie nimmt nur eine bestimmt Anzahl an Teilnehmern an. Ab zwei Kursteilnehmern findet der Kurs statt. Sie möchte, dass jeder Teilnehmer mit einem Erfolgserlebnis nach Hause geht und glücklich ist. Und das ist ihr gelungen. Wir sind glücklich und stolz. Und wir freuen uns auf ein Wiedersehen. Denn es stimmt: Nähen macht glücklich. (StB)

Informationen zum Knopfloch oder Julia Hölzer persönlich gibt es hier:
Knopfloch
Dircksenstraße 105
10179 Berlin
Tel: 030-9379735
www.knopfloch-berlin.de
Julia Hölzer
www.facebook.com/hoelzerjulia