Musik: Angus & Julia Stone

0
80
angusundjuliastone

Zwei Geschwister, Julia 1984 und Angus 1986 in Australien geboren, die schon in jungen Jahren durch ihren Vater an die Musik herangeführt und von ihr fasziniert wurden, bilden heute eine meiner liebsten Bands: Angus and Julia Stone. Sie spielen eine Mischung aus Folk und Blues, eine Mischung aus heiter und melancholisch, die zu jeder Lebenslage passt. Ihr Können und ihre Flexibilität kombiniert mit ihrem Gespür für Musik macht sie zu einem außergewöhnlichen Duo, das sich schillernd von den heutigen Charts abhebt.

Von Mundharmonikas zu Violinen bis hin zu Posaunen sind unzählige Musikinstrumente vertreten, die beide hauptsächlich selbst spielen. Ihr erster Song, „Chocolate and Cigarettes“, wurde 2006 veröffentlicht. Heute sind sie bei EMI unter Vertrag, und brachten seit 2007 acht Alben raus, darunter mehrere Soloalben wie „By The Horns“ von Julia Stone oder von Angus Stone „Broken Brights“. Die Compilation „Memories Of An Old Friend“ umfasst dreizehn wunderschöne Lieder, unter anderem „Babylon“, welches ich zu meinen absoluten Favoriten zähle.Die Lieder dieser Sammlung schrieben die beiden meist in Kalifornien, nahmen sie in New York auf, und veröffentlichten sie schließlich.

Ihr wohl berühmtester Song „Big Jet Plane“ mit fast 30 Millionen Aufrufen auf YouTube ist Basis unzähliger Remixes und Cover. Angus schrieb ihn für ein Mädchen, das er auf einem Festival getroffen hatte und wieder verlassen musste, als dieses zu Ende war, so erzählte er „Baeble Music“ in einem Interview. Er hätte das Mädchen gern mit auf seine Reise genommen, doch er konnte nicht, und das war es, das ihn inspirierte zu diesem wundervoll sanften Song.

Heute spielen die beiden auf Festivals, reisen herum, treffen viele neue Leute, leben ihren Traum von Freiheit. Und diese Freiheit spiegelt sich wieder in ihren Liedern wie „Grizzly Bear“, „Yellow Brick Road“ oder „Heart Beats Slow“. Sie schaffen es in Songs wie „Santa Monica Dream“, eine federleichte Melancholie zu kreieren, die sich wie ein beruhigender, fein gestrickter Schleier auf das Gemüt legt. Dieses Lied wurde in dem Computerspiel „Life Is Strange“ verwendet, „Chocolate and Cigarettes“ in „Pretty Little Liars“, und vor allem „Big Jet Plane“ hört man oft auf gemütlichen Feiern, da Julias Stimme, welche perfekt mit der ihres Bruders harmoniert, von der Gitarre begleitet auf subtile Weise eine unglaublich angenehme Atmosphäre erschafft.

Ich kann mich nicht auf ein, zwei Lieblingslieder beschränken, ebenso wenig wie auf eine Top 5. „Devils Tears“, „Just A Boy“, „Jonny and June“ oder doch „Lonely Hands“ und „Wherever you are“? Kein Lied klingt gleich, mag dies für einen Musiker noch so diffizil sein – sie schaffen es. Die beiden haben nicht nur Massen an Talent, sondern auch noch das Können. Es gibt nur wenig „wirkliche Musik“ heutzutage meiner Meinung nach, und umso kostbarer ist eine Band wie „Angus and Julia Stone„. Sie machen Musik, weil die Musik sie glücklich macht, weil sie eine Ausdrucksform für sie ist, nicht des Geldes wegen, und das merkt man. Ich kann diese Band nur empfehlen, sie ist eine wahre Wohltat für Herz und Seele.
Ein Tipp noch: Der „Wedding Song“ ist mit Abstand das romantischste Lied von den beiden, man kann es einfach mit der Gitarre begleiten (so verhält es sich mit den meisten ihrer Werke). Wer also das Gitarrenspiel beherrscht und seinem festen Partner eine große Freude machen will – der „Wedding Song“ ist optimal geeignet. (CL)

MerkenMerken