Musiktipp der Woche: Pohlmann., Mighty Oaks, James Blunt

0
149
Pohlmann
Quelle: amazon.de Pohlmann

Wir sind zwar auf der Buchmesse, trotzdem wollen wir Dir den Musik-Tipp der Woche nicht vorenthalten. Heute stellen wir Pohlmann. mit „Weggefährten“ genauer vor. Außerdem haben wir noch zwei Kurztipps mit James Blunt und Mighty Oaks!

Pohlmann.- „Weggefährten“ (BMG)
Pohlmann., der eigentlich Ingo Pohlmann heißt veröffentlicht heute sein bereits fünftes Album. Es heißt „Weggefährten“ und kann definitiv mit den Vorgängern mithalten. Der Singer und Songwriter überzeugt mit seinen ehrlichen und direkten Art. Auf insgesamt 13 Tracks entführt er den Zuhörer in seine Welt. Es fühlt sich an, als wäre man der Weggefährte des symphytischen Singer-/Songwriters, und die Reise, führt einen durch die Berg- und Talfahrt des Lebens. Da passt es, dass die Single „Himmel und Berge“ bereits ein Radiohit ist. Aber auch die anderen Lieder wissen zu überzeugen, wie bei jeder Reiseunterhaltung wird es persönlich, weltpolitisch, aber auch mal ausgelassen. Das Pohlmann. zwischendurch Vater geworden ist, das Rauchen und Trinken aufgehört hat, einfach angekommen zusein scheint, dass hört man „Weggefährten“ auch an. Durch die tollen Arrangements und seine Texte, die einen manchmal mitten ins Mark treffen, aber immer aufhorchen lassen, ist das Album dann auch wirklich ein toller Reisebegleiter für jeden Road-Trip. Im Pressetext zum Album sheißt es „Es macht Spaß ein Album zu haben, das, wenn es endet, wie von selbst beginnt“, dies können wir nur unterschreiben! Dabei scheut Pohlmann. nicht aus dem Pop-Korso auszubrechen und auch rockiger zu werden, oder sogar Americana, Blues, Folk etc. einzubauen! Du darfst also gespannt sein. Pohlmann. ist ab Ende April auch auf Tour, hier die Daten:

20.04.2017 | Rostock, Helgas Stadtpalast
21.04.2017 | Magdeburg, Moritzhof
22.04.2017 | Hannover, Musikzentrum
24.04.2017 | Frankfurt, Zoom
25.04.2017 | Stuttgart, Im Wizemann
26.04.2017 | München, Ampere
27.04.2017 | Augsburg, Kantine
30.04.2017 | Wien, B72
01.05.2017 | Nürnberg, Club Stereo
02.05.2017 | Würzburg, Posthalle
04.05.2017 | Freiburg, Waldsee
05.05.2017 | Kaiserslautern, Kammgarn
06.05.2017 | Köln, Gloria
07.05.2017 | Dresden, Scheune
09.05.2017 | Berlin, Lido
10.05.2017 | Bremen, Schlachthof
12.05.2017 | Kiel, Max
13.05.2017 | Hamburg, Fabrik
18.05.2017 | Wilhelmshaven, Pumpwerk
19.05.2017 | Bochum, Bahnhof Lagendreer
20.05.2017 | Hameln, Sumpfblume

An dieser Stelle wollen wir Dich noch auf zwei Alben aufmerksam machen, leider reicht es nach einem langen Messetag nicht mehr ganz für ausführliche Reviews, wir hoffen, du kannst dies entschuldigen:

James Blunt

James Blunt- The Afterlove
James Blunt wird von vielen belächelt und als Schmusesänger oft nicht ernstgenommen. Dabei ist er einer der wahrscheinlich lustigsten Menschen und weiss sich immer wieder auf die Schippe zu nehmen, wie sein“ If you thought 2016 was bad – I’m releasing an album in 2017“. –Tweet beweist. Aber auch sonst ist er quasi eine Twitter-Legende, der jeder folgen sollte. Sein aktuelles Album heißt „The Afterlove“.

Mighty Oaks-Dreamers
Mighty Oaks hatten mit ihrem ersten Album „Howl“ einen großen Überraschungserfolg. Jetzt veröffentlichten die drei Musiker ihr neues Album „Dreamers“. Das Besondere an der Band, neben ihrer großartigen Musik, Sänger Ian kommt aus den USA, Claudio kommt aus Italien und Greg aus England, kennengelernt haben sie sich in Hamburg und sind mittlerweile alle Wahlberliner. Das neue Album ist definitiv anders als der Vorgänger, die Band klingt gereifter. Hört aber selber unbedingt in „Dreamers“ rein.

Mighty Oaks