Musiktipp der Woche: The Souls und Rival Kings

0
156
The Souls

Diese Woche haben wir keinen aktuellen Musik-Tipp für Dich. Aber wir wollen dir zwei Schweizer Bands ans Herz legen: The Souls und Rival Kings. Beide haben letztes Jahr jeweils ein tolles Album veröffentlicht.

The Souls sind sechs Jugendfreunde aus Thun in der Schweiz, die schon ewig miteinander Musik machen, wie ihre Dokumentation „WeTheSouls“ auf Youtube zeigt. Mit „Eyes Closed“ ist im August letzten Jahres ihr erstes Album erschienen. Produziert haben sie es in L.A., wo ihnen auch, durch niemand geringeren als Gene Simmons selber, der Anstoß gegeben wurde, sich von Undiscovered Souls in The Souls umzubenennen. Was anfangs bei Fans für Verwirrung gesorgt hat, sollte für die Band ein Schritt in eine neue Ära sein. Weg vom alte Namen, hin zum Durchbruch. Und so ist „Eyes Closed“ wirklich ein unglaublich gutes Album geworden, das bei uns ein Dauerbrenner auf Spotify ist. Dabei sticht vor allem die Stimme von Jay Messerli heraus, die solche eine Intensität vermittelt, dass man bei einigen Songs auch nachdem 100 Mal hören noch Gänsehaut bekommt. Dabei sei vor allem „Close My Eyes“ genannt. Doch so langsam und balladig das Album losgeht, um so mehr nimmt es an Fahrt auf. Und „Tandem“ und „Fighting in the Moonlight“ sollten auf keiner Sommer-/Happyplaylist fehlen! Insgesamt haben The Souls schon über 350 Konzerte gespielt, u.a. auch als Vorband von Lenny Kravitz. Und wenn du die Chance hast, dann geh unbedingt auf ein Konzert der Jungs. Alle sechs sind wirklich unglaublich musikalisch, was sich in ihren Live-Shows widerspiegelt und jeden Auftritt zu einem wahren Genuss macht. Außerdem merkt man sofort, wie sympathisch diese Band eigentlich ist, und, dass man sie eigentlich einfach lieben muss!
Insgesamt gehen die 12 Songs des Albums dann doch zu schnell vorbei! Die leichte rockige Melancholie und die tollen Texte können überzeugen, und wir sind uns sicher, du findest mindestens ein Lied, das dich dein Leben lang begleiten wird. Wir können nur sagen, wir hören „Eyes Closed“ immer wieder, und sind auch immer wieder begeistert, wie toll das Album ist. Und welch internationales Potenzial es hat. Da gönnt man ihnen, dass sie mit dem Album auf Platz 3 der Schweizer Charts gelandet sind. Eine wirklich tolle, symphytische Band, mit Texten, in denen man sich wiederfinden kann. Also hör die unbedingt „Eyes Closed“ an und überzeuge dich selber.

Als zweite Band wollen wir Dir die Rival Kings vorstellen. Auch sie haben letztes Jahr ein Album, mit dem Titel „War“, veröffentlicht. Sie selber sagen über sich, dass sie „Songs for The Lonely Generation“ schreiben. Und irgendwie treffen sie damit genau den richtigen Ton. Die Songs spiegeln eine Generation wieder, die voll mit Zweifeln und auf der Suche nach der eigenen Identität ist, und dabei auch einfach vielleicht zu viele Freiheiten hat. Der Titelsong „War“ ist so ein Stück. Aber auch die anderen Songs des Albums der sechs Schweizer überzeugen von vorne bis hinten. Dabei ist vor allem die Stimme des Sängers Etienne zu nennen, die eine der schönsten Stimmen ist, die es in der Musiklandschaft gibt, unsere Meinung natürlich. Sie hat irgendwie etwas leicht rauchiges, Außergewöhnliches und nimmt einen vom ersten Takt an mit, holt einen ab und man ist ganz in dieser eigenen Welt, die die Band schafft gefangen, wobei gefangen wahrscheinlich falsch ist, man will ja da bleiben. Unser absolutes Highlight ist der Song „Bad“. Warum können wir dir gar nicht so genau sagen, er passt einfach so sehr, ist toll arrangiert, und trifft da wo er treffen soll. Es ist jedoch nicht so, dass alle Songs vor Melancholie strotzen, es gibt auch einige Songs, die eher in die fröhlichere, poppige Richtung gehen. Am Ende wird jeder etwas für sich in dem Album „War“ finden. Bei uns war es wahrscheinlich das meist gehörte Album 2016. Und man fragt sich wirklich, eine Band, die so großartig ist, live auch überzeugen kann, wie sie noch nicht über die Schweiz hinaus bekannt ist. Und man muss sich damit abfinden, dass wären sie aus UK, Schweden oder den USA schon viel mehr Menschen ihr Potential erkannt hätten. Aber so haben wir die Möglichkeit diese tolle Band Dir noch als Geheim-Tipp vorstellen zu können, wer weiß was nachdem nächsten Album alles um die sechs herum passiert.

 

Rival Kings