Neu auf DVD: Mit Siebzehn

0
269
Mit Siebzehn
Quelle: www.amazon.de

Mit Siebzehn ist eine berührende Geschichte über zwei heranwachsende, junge Männer, die sich nicht leiden können – der Grund für ihre Abneigung zueinander ist einer, den niemand auch nur hätte erahnen können. Regisseur André Téchiné gilt als Altmeister des französischen Kinos und lässt es sich auch mit 74 Jahren nicht nehmen, ein tiefgründiges Jugenddrama auf die Leinwände zu bringen.

Aus einem Tal in den Pyrenäen wird die Landärztin Marianne auf einen abgelegenen Berghof gerufen, um die Bäuerin zu untersuchen. Thomas, der Adoptivsohn der Kranken, gefällt ihr auf Anhieb gut: Ein hübscher Kerl mit halb-afrikanischen Wurzeln. Als die Mutter des Jungen ins Krankenhaus muss, fordert Marianne Thomas dazu auf, bei ihr und ihrem ehrgeizigen Sohn Damien in der Stadt zu wohnen, um der Mutter nahe zu sein. Sie ahnt nicht, dass sich die beiden Jungen nicht ausstehen können und in der Schule beim geringsten Anlass aufeinander losgehen. Doch als Marianne ihre Prügeleien entdeckt, weiß keiner, woher die seltsame Feindschaft der beiden eigentlich kommt. Nach und nach kommt die Ursache des Ganzen ans Licht …

  • Mit Siebzehn
  • Genre: Jugenddrama
  • Regie: André Téchiné
  • Produziert & Erschienen: Frankreich, 2016
  • Mit: Sandrine Kiberlain, Kacey Mottet Klein, Corentin Fila, Alexis Loret uvm.
  • FSK: 12
  • Originaltitel: Quand on a 17 ans
  • Erscheinungsdatum: 22. September 2017