Neu im Kino: The Danish Girl

0
54

Wie stark kann eine Liebe sein? Regisseur Tom Hooper (The King´s Speech) stellt diese Frage in seinem neuen Film The Danish Girl.

Kopenhagen in den Zwanziger Jahren: Der dänische Landschaftsmaler Einar Wegener (Eddie Redmayne) führt mit seiner Ehefrau Gerda (Alicia Vikander), ebenfalls Malerin, ein bewegtes Künstlerleben. Als Gerdas Modell verhindert ist, bittet die anfangs noch erfolglose Malerin ihren Mann, sich von ihr als Frau verkleidet porträtieren zu lassen. Einar gelingt die Verkörperung einer Frau so gut, dass Gerda die Figur völlig begeistert „Lili“ tauft und fortan immer häufiger gemeinsam mit ihrem Mann dieses Rollenspiel auslebt. Die daraus resultierenden Portraits finden einen ungemeinen Anklang. Es scheint, als ob Gerda endlich die Muse gefunden hat, die sie zu ihrer wahren Meisterleistung inspiriert.
Doch für Einar ist Lili sehr bald mehr als nur eine Rolle. Er entdeckt in ihr eine andere, neue Seite an sich und schließlich seine wahre Identität. Immer mehr wächst ihm der unbändige Wunsch heran, vollständig und damit auch körperlich künftig als Lili Elbe zu leben. Er entschließt sich zu einer geschlechtsangleichenden Operation, um fortan als Frau leben zu können. Doch was bedeutet das dieser Schritt für das gemeinsame Leben der Wegeners? Eine Hommage an Gretas Toleranz und Lilis Mut.

Wer neugierig geworden ist, findet hier den offiziellen Trailer.

Vorlage für den Film ist der gleichnamige Roman von David Ebershoff, der auf einer wahren Begebenheit beruht. Einar Wegener wurde 1882 in Dänemarkt geboren, unterzog sich als einer der ersten Menschen einer geschlechtsangleichenden Operation und wurde zu Lili Elbe.

Ab 07. Januar im Kino

MerkenMerken