Neustrelitz- Die verträumte Stadt in Mecklenburg

0
291
Neustrelitz
Quelle: Änne Wetzel Foto privat

Warum in die Ferne reisen, wenn das Gute so nahe liegt. Warum in die Großstadt, wenn es auch wunderbare kleiner, verträumte Städte gibt! Fahrt doch einfach mal nach Neustrelitz!

An dieser Stelle haben wir wieder einen tollen Reisetipp für euch.
Und zwar geht es um die verträumte Stadt Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern. Bekannt ist die Stadt dadurch, dass der Sarkophag der Königin Luise hier in der Kirche liegt.
Außerdem ist Neustrelitz im Sommer ein Reiseziel geworden, da es die Operetten-Festspiele im Schlossgarten gibt.
Dort kann man schön im Park sitzen und auf einer der Orangerie, das Schloss selber ist leider dem Zweiten Weltkrieg zum Opfer gefallen, zugewandten Tribüne sitzen und einem großen Schauspiel beiwohnen. Es ist wirklich ein atemberaubendes Bild, wenn die Darsteller aus der Orangerie den Berg hinunterkommen und dann auch die gesamte Fläche für das Schauspiel genutzt wird.

MarktplatzDem jüngeren Publikum ist die Stadt am See vielleicht auch durch das Immergut Fesitval bekannt, welches es schon 18 Jahre gibt, und ein Muss für jeden Indiemusik-Liebhaber ist, wenn man allein das Line-Up der letzten Jahre betrachtet. Es ist ein kleines, aber feines Festival, dass auch für jeden Romantik-Fan ist. Da die Atmosphäre sehr familiär ist und man die Stimmung dort sehr gut genießen kann, ohne überlaufen zu werden, wie es leider heute bei vielen Festivals der Fall ist.
Aber auch wenn du nicht zum Musikfestival oder dem Operetten-Festspielen willst, ist Neustrelitz immer eine Reise wert, und in welcher Stadt kann man sonst direkt am Hafen mit seinem Wohnwagen campen und den Partner mit einem Frühstück am See überraschen? Und nicht nur die idyllische Atmosphäre am Hafen weiß zu beeindrucken, gleich in der Nähe befindet sich der Schlosspark, der für jedes verliebte Paar ein Muss ist, so könnt ihr dort in Ruhe einen abendlichen Spaziergang genießen und zum Beispiel ein schönes Picknick dort essen, vielleicht sogar im Pavillon, der definitiv das Highlight des Parks ist. 1733 wurde Neustrelitz als barocke Planstadt, in der Nähe der ehemaligen Stadt Strelitz, gegründet. Anlass dafür war, dass das Wasserschloss in Strelitz, welches Herzog Adolf Friedrich III gehört, abgebrannt war. Bis heute zeugen die neogotische Schlosskirche, der Luisentempel von dieser Zeit. Aber auch, wer das Wasser liebt, kommt voll und ganz auf seine Kosten, so liegen innerhalb oder in der Nähe ganze 29 Seen, der bekannteste ist aber wohl der Zierker See. Und so gibt’s es auf jeden Fall für jeden die Gelegenheit zu zweit einen wunderschönen Sonnenuntergang am See beizuwohnen. Auch kulinarisch hat die Stadt einiges zu bieten. Sei es am Hafen, der Speicher und das…-Restaurant, oder weiter in Richtung des Marktes die Luisenstube. Aber auch für Freunde der asiatischen und italienischen Küche ist in der Innenstadt gesorgt. Wir könnten jetzt noch viel mehr von dieser wunderbaren Stadt schwärmen, die du sicherlich nicht auf deinem Zettel hast, aber fahr doch am Besten einmal selber hin und überzeuge dich von ihrer Schönheit!

 

Hafen Neustrelitz