Ein tierischer Ausflug in die Natur

0
301
Marder Ilona Laufersweiler pixelio.de
(c) Ilona Laufersweiler, pixelio.de

Mögt ihr kleine, flauschige Tiere? Und seid ihr gerne in der Natur und immer bereit für einen Tagesausflug? Otter, Steinmarder und Co. erwarten euch bereits – im Naturerlebniszentrum Hankensbüttel.

Zugegeben, Hankensbüttel ist ein recht kleines Dorf (mit hübschen Häuschen) in der Nähe von Celle. Das Otterzentrum macht das Örtchen aber besonders für Familien zu einem schönen Ausflugsziel   und auch wenn es als Erlebniszentrum ausgeschrieben ist, verspricht es doch eher einen ruhigen Ausflug ins Grüne mit wenigen Touristen. Weitläufige Gehege bieten Ottern, Baummardern, Dachsen, Frettchen und anderen Kleintieren ein artgerechtes Zuhause. Ihr könnt bei Fütterungen zusehen und wie die hübschen Otter dabei ihre Runden schwimmen und sich durchs Wasser drehen und schlängeln. Ihr könnt der kleinsten Marderart der Welt in ihren verwinkelten Erdbauten beim Kuscheln zusehen und die Frettchen sogar auf den Arm nehmen. Bei einer Führung lernt ihr viele neue, interessante Dinge, denn es ist immer gut, ein bisschen etwas über heimische Tierarten zu wissen.

Der Marderpark ist auch ein schönes Ziel für einen Familienausflug. Der Weg, der durch die Parkanlage führt, ist sehr schön angelegt. Dichte Bäume begleiten den Spaziergang entlang der Bäche, die auch durch das Otterreich laufen und Höhlen führen zu einigen Tierbauten. Bei der Abendführung, wenn die Marder besonders aktiv sind, ist es Tradition, mit Fackeln spazieren zu gehen, was dem Ausflug eine mystische Atmosphäre verleiht. Aber auch ohne Führung ist es schön, durch die Natur zu spazieren – Hand in Hand, oder Arm in Arm. Im Dorf der Steinmarder erwartet euch eine wirklich süß gestaltete Kulisse: Durch ein altes rotes Auto, das hier im Marderdorf steht,  in dem sich die wuscheligen Tiere wohnen und sich wohlfühlen, wird der berüchtigte Marderschaden auf liebevolle Weise erklärt. Dreht außerdem noch eine Runde um den See und wenn ihr die niedlichen Tieren genügend erforscht habt, gibt es in Hankensbüttel einige kleine Restaurants in Laufweite, die zu einer Einkehr einladen.

Der ganze Ausflug lohnt sich am meisten, wenn ihr höchstens 2,5 Stunden Fahrt dorthin habt. Dann könnt ihr hier perfekt einen romantischen Samstag- oder Sonntagnachmittag verbringen. Die Lüneburger Heide und die Elbtalaue sind ebenfalls ein wunderschöner Stopp, um traumhafte Natur zu genießen. Ob nun die Wiesen und Wälder in voller Blüte stehen oder verschneit sind – dieser Tagesausflug ist zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes. (CD)

Otter1 kl
(c) Celina Doering