Roadtrip – der etwas andere Urlaub

0
294
Road Trip_by M. Hermsdorf / pixelio.de
(c) M. Hermsdorf, pixelio.de

Du willst Action im Urlaub? Bei dem Gedanken an Pauschalurlaub rollen sich Deine Fußnägel hoch? Dann haben wir hier eine super Alternative für Dich: Mach einen Road Trip! Egal ob durch Deutschland, durch den Süden Europas oder doch Richtung Norden und Skandinavien: Ein Road Trip ist immer aufregend und garantiert nichts für Langweiler.

Natürlich bürgen solche Reisen ein paar mehr Risiken, wie der einfache Pauschalurlaub im Hotel. Angefangen von nervenaufreibenden Staus über (hoffentlich keine) Unfälle, bis hin zu Problemen mit dem Auto anderer Natur, wie ein Keilriemenriss oder sonstiges. Aber wenn Du Dich davon nicht abhalten lässt, dann solltest Du keine Zeit verlieren und Dich hinter das Steuer klemmen, Stadt oder Region aussuchen und rauf auf die Autobahn.
In Deutschland
In Deutschland einen Road Trip zu machen, ist wohl eine sehr leichte Angelegenheit, die nicht sonderlich viel Planung verlangt. Schließlich bist Du in Deutschland, Du kennst die möglichen Läden, hast Internetempfang und die Bankautomaten sind auch immer zugänglich. Da kann man sich getrost nach dem Frühstück am Samstagmorgen spontan dazu entschließen.
Ab in den Süden
Wenn Du Richtung Süden willst, zum Beispiel nach Italien, Frankreich oder Spanien, dann brauchst Du natürlich ein kleines bisschen mehr an Planung. Auslandskrankenversicherung, Versicherung für das Auto, Lebensmittel einpacken und, und, und. Bitte informiere Dich vorzeitig über Unterkünfte! In Italien und Spanien ist es nur teilweise erlaubt, im Auto zu schlafen. Es können Bußgelder von bis zu 500 Euro winken, die man doch lieber anderweitig ausgibt. Also bitte erkundige Dich vorher und rüste dann dementsprechend das Auto mit Matratzen, Schlafsäcken und so weiter aus.
Nach Skandinavien
In Finnland ist das Übernachten im Auto auf freier Wildbahn verboten, in Norwegen und Schweden hingegen erlaubt. Wenn Du also unter freiem Himmel die Polarlichter betrachten möchtest, auf nach Norwegen oder Schweden! Hier bitte auch unbedingt an viel, viel Essen denken! Die Lebensmittel sind unglaublich teuer in den Ländern im Norden. Da kann man sehr viel Geld sparen, wenn man das Auto vollpackt mit Essen und Getränken. Ein kleiner Gaskocher und ein Wasserkanister sollen auch nicht fehlen. Die Wasserkanister kann man an vielen öffentlichen Orten wieder auffüllen und dann steht dem „in der Wildnis“ Kochen auch nicht mehr im Weg.
Du strahlst beim Gedanken an einen solchen Urlaub? Wir auch. Also nichts wie los, pack die Taschen und das Auto. Nur ein Tipp noch am Rande, rüste das Auto, wenn Du öfter so einen Urlaub machen willst mit einer zweiten Batterie auf. Diese lädt sich auf, wenn Du fährst. Wenn Du stehst, kannst Du sie dann abkoppeln und daran Dein Handy, die Kamera und Co. laden. Du willst ja schließlich auch Bilder von Deinen Abenteuern haben. (FL)

Road Trip_Marcel Klinger / pixelio.de
(c) Marcel Klinger, pixelio.de