Romantik pur: Das Ehegelöbnis erneuern

0
88
(c) Oleggg, shutterstock.com

Der Sommer, die Saison der Hochzeiten, neigt sich langsam dem Ende zu. Doch die Planungen für die kommenden Hochzeiten laufen bereits auf Hochtouren! Das ist zwar nicht sonderlich romantisch, aber der Tag, auf den man so lange hin fiebert, der wird dann super romantisch und emotional. Wieso also nicht einfach diesen Tag wiederholen?

Egal, wie lange die Eheschließung schon zurück liegt – wenn Ihr Euch dafür entscheidet, kann dieser Tag wunderschön werden. Den gemeinsamen (bisherigen) Weg Revue passieren zu lassen, die Kinder mit in Rituale einbinden und alle Lieben um sich haben: Ein Traum!

Jubiläum – 10, 20, 30 Jahre?

Wieso nur die silberne und goldene Hochzeit groß zelebrieren? Die Liebe ist doch immer ein Grund zu feiern! Wie wäre es also, Euer Ehegelöbnis zu erneuern?

Wenn Ihr religiös seid, dann fragt doch den Pfarrer Eurer Gemeinde einfach mal, ob er einen Gottesdienst Euch zu ehren gestalten würdet, auch wenn es nicht eins der ganz großen Jubilaren ist – Gott hätte sicher nichts gegen ein bisschen mehr Liebe im Alltag 😉

(c) sivilla, shutterstock.com

Aber auch wenn Ihr nicht religiös seid, gibt es heutzutage einige Möglichkeiten, trotzdem einen feierlichen Rahmen zu schaffen. Wenn einfach nur die Lieben eingeladen werden und gefeiert wird, könnte es auch ein Geburtstag sein. Also engagiert doch mal eine freie Rednerin oder einen freien Redner. Mit ihm oder ihr habt Ihr dann auch ein oder mehrere ausführliche Treffen, an denen Ihr von Eurem gemeinsamen Weg erzählt und Ihr einige Modalitäten über die Feier klärt. Der Redner oder die Rednerin erstellt eine individuell auf Euch zugeschnittene Rede, also eine Art Traurede für Euer zweites Ehegelöbnis. Dabei könnt Ihr ebenfalls das Wort ergreifen und Euch mal wieder vor allen Euren Lieben auch weiterhin die Liebe versprechen.

Dieses Erlebnis wird nicht nur eine einzigartige Erinnerung für Euch, sondern vor allem auch für Kinder oder auch Enkelkinder, die damals bei der Eheschließung noch nicht dabei waren und nun mit einbezogen werden können. Auch sie wollen vielleicht das Wort ergreifen, um Euch mal ganz offiziell zu sagen, wie viel Ihr ihnen bedeutet.

Es gibt tausende Möglichkeiten, diesen Tag zu gestalten. Wichtig ist eigentlich nur, ob Ihr es möchtet und wie Ihr es möchtet. Vielleicht habt Ihr damals auch nur ganz klein geheiratet, weil ihr jung wart und das Geld lieber für andere Dinge ausgegeben habt? Dann lasst es doch ein paar Jahre nach der eigentlichen Eheschließung nun mal so richtig krachen – mit allem, was dazu gehört ♥♥♥ (Leonie Nobel)