Ein romantisches Wochenende in Dresden

0
167
Abends by Marco Barnebeck pixelio.de
(c) Marco Barnebeck, pixelio.de

Die wunderschöne Landeshauptstadt von Sachsen ist definitiv mindestens ein Wochenende wert: Dresden liegt direkt an der Elbe und nicht nur das macht die Stadt so unglaublich romantisch …

Viele historische Gebäude zieren das Stadtbild, genauso wie moderne, super zentral gelegene Hotels, von denen aus die Altstadt und alles Sehenswerte zu Fuß erreichbar ist.

Wenn ihr am Freitag ankommt, ist es sinnvoll, dass ihr euch zunächst einen Überblick über die Altstadt verschafft: Der Zwinger ist beispielsweise ein historischer und wundervoller Gebäudekomplex. Dort könnt ihr euch viel Zeit lassen und alles genau entdecken. Ein kleines Stück weiter steht die atemberaubende Frauenkirche, auf deren Vorplatz ein Plan  steht, wann die nächsten Gottesdienste stattfinden. Auch wenn ihr nicht religiös seid – daran teilzunehmen lohnt sich wirklich, denn wenn ihr die Orgel spielen hört, könnt ihr die mystische und zugleich wunderschöne Atmosphäre der Kirche noch deutlicher spüren. Nach der ersten Sightseeingtour-Etappe gibt es zahlreiche Bars und Restaurants in der Neustadt, in denen ihr lecker essen und den ein oder anderen Cocktail trinken könnt.

(c) Gerhard Helminger, pixelio.de
(c) Gerhard Helminger, pixelio.de

Am nächsten Morgen laden die niedlichen Bäckereien in der Altstadt zum ausgiebigen Frühstück ein. Frisch gestärkt steht einer Bootsfahrt auf der Elbe nichts mehr im Wege. Eine wunderschöne Strecke ist die Tour zum Schloss Pillnitz, denn die Fahrt ist sehr informativ und das Ziel traumhaft. Vor Ort gibt es viele kleine Museen und wunderschön hergerichtete Gärten mit bunten Blumenbeeten. Dort könnt ihr einen wahrhaft königlichen Vor- und Nachmittag verbringen. Für das Mittagessen hält das Schloss ein schickes Restaurant bereit, aber ihr könnt auch direkt an Board des Schiffes essen. Zum Abend hin empfehlen wir, sich gemütlich an die Elbwiese zu setzen. Dort gibt es vor allem im Sommer jeden Abend tolle Konzerte oder Filme auf der Bühne direkt am Wasser. Gerade wenn es dunkel wird, türmt sich die wunderschöne Kulisse der Dresdner Altstadt auf. Die Frauenkirche und der Dresdner Zwinger werden traumhaft beleuchtet, so dass man diesen Augenblick einfach in seine Erinnerungen aufsaugen muss.

Den nächsten Tag könnt ihr natürlich gemütlich ausklingen lassen oder noch alles ansehen, was ihr davor nicht geschafft habt. Und falls ihr doch einiges verpasst haben solltet, gibt euch Dresden auf jeden Fall genügend Gründe, um noch einmal wieder zu kommen. (FL)

(c) bildpixel, pixelio.de