Sport, Natur und Städtebummel: Der Main-Radweg

0
185
Fahrradurlaub Herbst, (c) CC0 pixabay.com

In den Urlaub fahren ist toll, eigentlich egal, wo man hinfährt. Wer mal den Charme eines Wanderurlaubs verspürt hat, bekommt ein ganz neues Gefühl für Entfernungen. Eine mögliche andere Idee, den Urlaub zu verbringen, ist auf dem Drahtesel – besonders jetzt im Herbst.

Ein eindeutiger Vorteil gegenüber dem Wandern ist natürlich, dass man auf alle Fälle deutlich schneller vorwärts kommt, als ausschließlich zu Fuß. Ein riesiger Vorteil gegenüber einer Autofahrt: Man sieht so viel mehr von Natur und Städten. Es gibt in Deutschland mehrere Fernradwege: Den Main-Radweg können wir sehr empfehlen und wollen ihn Euch hier kurz vorstellen.

Gut zu wissen

Die 600 Kilometer entlang am Main führen die Radler von der Quelle bis zu Mündung, vorbei an kleinen oder auch größeren Städten in Franken und Südhessen. Wie viel der Strecke Ihr nun wirklich hinter Euch bringt, liegt natürlich an Euch, Eurem Fitnesslevel und auch an der zur Verfügung stehenden Zeit. Hetzt Euch nicht, genießt die Landschaft und fühlt Euch in Eurem Radurlaub einfach wohl. Besonders für Radurlaub-Einsteiger eignet sich die Tour entlang des Mains, da die Strecke relativ eben verläuft. Die Streckenführung ist sehr gut mit grün-blauen Schildern gekennzeichnet.

Mainradweg, (c) Franzi Löwe

Eine Tour, viele Städte

Ein wunderschöner Startpunkt ist die Stadt Bayreuth. Dort könnt Ihr hervorragend mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen und den restlichen Tag die Stadt entdecken, die ihren mittelalterlichen Charme versprüht. Vorbei an kleineren Städtchen wie Lichtenfeld, Ebensfeld und Zapfendorf kommt Ihr nach Bamberg. Auch in dieser Stadt lohnt sich ein kleinerer Aufenthalt. Ihr kommt in den nächsten Tagen an Altmann und Haßfurt vorbei, bis Ihr nach Schweinfurt gelangt. Je nachdem, wie viel Zeit Ihr habt, könntet Ihr auch dort ein ausgedehntes Päuschen machen oder weiter düsen in Richtung Kitzingen. Dort solltet Ihr auf jeden Fall einen Stopp einlegen. Diese Stadt ist einfach zauberhaft niedlich und auch Ihr werdet Euch sicherlich ein Stück weit in diese Stadt verlieben.

Mainradweg, (c) Franzi Löwe

Nur wenige Kilometer weiter wartet die vergleichsweise sehr große Stadt Würzburg. Hinter Würzburg könntet Ihr einige Kilometer abkürzen, indem Ihr direkt nach Wertheim radelt, statt dem Main Richtung Gemünden zu folgen. Kurz darauf kommen dann die großen Städte: Aschaffenburg, Frankfurt und Mainz.

Auch wenn Ihr die Städte schon kennt – es ist ein ganz anderes Gefühl, diese mit einem Rad zu erkunden und zu durchqueren. Wir versprechen Euch: Es wird sich lohnen. Wenn Ihr allerdings doch eher Land-Menschen statt Stadt-Menschen seid, werdet Ihr auf dem Main-Radweg ganz sicher ebenfalls auf Eure Kosten kommen.

Auf die Räder, fertig los: Main-Radweg! Übrigens: Ausreden gibt es seit der Erfindung von E-Bikes nicht mehr 😉 (FL)

Mainradweg, (c) Franzi Löwe