Unsere Meinung: Die Liebe kommt auf weichen Tatzen – Gwen Cooper

0
157
die liebe kommt auf weichen tatzen
Quelle: www.amazon.de

Die Liebe zwischen zwei Menschen ist etwas Wunderschönes. Doch die Liebe, die uns und unsere Haustiere verbindet, ist eine ganz besondere. In Die Liebe kommt auf weichen Tatzen von Gwen Cooper erzählt uns die frühere Straßenkatze Prudence von ihrem Leben mit den Menschen und wie sie die Liebe erlebt …

Die kleine Katze Prudence ist das raue Leben auf der Straße gewöhnt – den Lärm, den Schmutz und die Aggression der Menschen gegenüber der Straßenkatzen. Selten erlebt sie etwas Schönes, denn das Leben draußen ist ein Kampf ums Überleben. Als Prudence während einem heftigen Gewitter und einem Gefecht mit den ansässigen Ratten von ihren Wurfgeschwistern getrennt wird, weiß sie nicht mehr, wo sie hin soll. Völlig verängstigt versteckt sie sich unter einem Betonblock und wartet sehnsüchtig darauf, von den anderen Katzen gefunden zu werden. Doch stattdessen findet Sarah das Kätzchen. Prudence hat auf Grund der vielen schlechten Erfahrungen mit Menschen erst kein Vertrauen zu der Frau, doch als diese anfängt zu singen, ist das das Schönste, was Prudence je gehört hat. Und mit einem Mal ist Prudence klar, dass sie und Sarah zusammengehören.

Seit mittlerweile drei Jahren führt Prudence ein glückliches Leben mit Sarah in ihrem Appartement. Die zwei teilen vom Bett bis hin zum Essen alles miteinander, doch für die kleine Katze ist es das Schönste, mit Sarah Musik zu hören. Prudence könnte nicht glücklicher sein, bis zu dem Tag, an dem Sarah nicht mehr nach Hause kommt. Wie konnte sie nur gehen, ohne ein Wort zu sagen und Prudence ihrem Schicksal überlassen? Denn sie muss jetzt mit zu Sarahs Tochter Laura, die in den drei Jahren fast nie zu Besuch kam. Wie lange wird sie dortbleiben müssen, bis Sarah sie wieder zurückholt? Wird Sarah sie überhaupt je wieder abholen? Mit einem Mal beginnt für die kleine Prudence ein komplett neues Leben, in dem alles fremd ist. Aber Prudence wäre nicht Prudence, wenn sie nicht auch dieses Abenteuer meistern würde …

Die Liebe kommt auf weichen Tatzen – eine Geschichte aus Sicht einer Katze. Kann das gutgehen? Ja und nochmal ja! Wir waren gleich von der ersten Seite an extrem begeistert von diesem wahnsinnig anrührend geschriebenen Buch. Gwen Cooper scheint eine Katzenflüsterin zu sein, denn so detailliert und wahrhaftig, wie sie das Innenleben von Prudence schildert, konnten wir uns während des Lesens in unsere eigenen Katzen hineinversetzen und hatten plötzlich Erklärungen für ihre manchmal doch sehr eigenen Verhaltensweisen. Die Geschichte an sich wird zwischenzeitlich auch aus der Sicht von Laura oder – in Rückblenden – aus der von Sarah erzählt, was uns wirklich vollends in deren Welt hat eintauchen lassen. Prudence ist eine tolle Protagonistin, die uns viele rührende Einblicke in ihre (Katzen-) Seele gewährt hat und die uns auf Anhieb total sympathisch war. Sie hat uns gezeigt, was Liebe bedeutet, wenn auch eine andere Liebe, als die zwischenmenschliche. Für dieses emotionale, bewegende und schöne Buch gibt es eine klare Leseempfehlung mit 5 von 5 Sternen! (SL)

  • Die Liebe kommt auf weichen Tatzen
  • Gwen Cooper
  • Verlag: Weltbild
  • Erscheinungsdatum: 05.04.2017
  • Sprache: Deutsch,
  • 368 Seiten, Taschenbuch, auch als eBook erhältlich