Unsere Meinung zu: Die Rückkehr der Wale – Isabel Morland

0
277

Kayla lebt mit ihrem Mann Daziel auf einer kleinen Insel vor der schottischen Küste. In ihre Ehe fühlt sich Kayla schon lange nicht mehr glücklich, denn Daziel fängt immer wieder mit Streit an. Ein Auslöser war, dass sein Sohn aus seiner ersten Ehe auf dem Festland beruflich durchstarten möchte. Daziel hängt noch sehr an der Vergangenheit, seine erste Frau ist früh verstorben und so musste er eine Zeit lang mit seinem Sohn alleine ausharren. Dass dieser nun im Streit das Haus verlassen hat und weggehen möchte, trifft ihn hart. Die Streits zwischen Kayla und Daziel eskalieren immer heftiger – er schlägt einen sehr rauen Ton an, der Kayla längst Angst macht.

Eines Tages taucht der ruhige und sanfte Brannan auf der Hebriden Insel auf, um nach Arbeit zu suchen. Es dauert auch nicht lange, bis sich Kayla immer mehr von ihm angezogen fühlt. Aber irgendwas scheint mit Brannan nicht zu stimmen. Um ihn gibt es Gerüchte, was seine Herkunft betrifft und er hat eine besondere Gabe für Musik. Aber hat Brannan wirklich etwas zu verbergen? Kayla ist hin und her gerissen, denn Brannan gibt ihr genau das Gefühl, das Daziel ihr schon lange nicht mehr gibt …

Unsere Meinung: Das Cover zu „Rückkehr der Wale“ verspricht schon eine zauberhafte Reise in einen romantischen Liebesroman. Die Geschichte findet in einer wunderschönen Gegend statt – Schottland gehört zu einer der schönsten Ecken Europas. Auch die ganzen Mythen und Sagen kommen gut zur Geltung, denn es ist meist alles etwas phantastischer gehalten. In der Geschichte selber geht es, wie auch die schottische See ist, etwas rauer zu. Kayla, die Hauptprotagonistin, muss sehr mit sich selber hadern und auch die Situation für sich entscheiden. Was ist wichtiger? Eine Ehe zum Scheitern verurteilen oder versuchen, sie nochmal zu retten? Kann ein anderer Mann Kayla wieder glücklich machen – soll Sie es wagen?

Fazit:Die Rückkehr der Wale“ ist eine wirklich wunderschöne Liebesgeschichte, aber leider muss ich auch etwas Kritik üben. Dabei handelt es sich allerdings nur um eine Kleinigkeit: Ich fand es etwas schade, dass das Wort „Liebe“ ziemlich schnell verwendet wird, dafür dass hier reife , lebenserfahrene Charaktere agieren sollen. Da hätte man eher von Verliebtheit oder Schwärmerei sprechen sollen. 4,5 von 5 Sternen. (AM)

  • Die Rückkehr der Wale
  • Isabel Morland
  • Verlag: Knaur Verlag
  • Sprache: Deutsch, broschierte Ausgabe, 480 Seiten
  • Auch als eBook erhältlich
  • Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2017