Unsere Meinung zu: „Heartless – Der Kuss der Diebin“ – Sara Wolf

0
252

Heartless – Der Kuss der Diebin“ ist das Debüt der US-Amerikanischen Schriftstellerin Sara Wolf im deutschsprachigen Raum. Das Buch erschien am 01.02.2019 beim Ravensburger Buchverlag. Es handelt sich um den ersten Band einer Trilogie.

Handlung

Zera ist eine Herzlose und eine Sklavin der Hexe Nightsinger. Um ihre Freiheit wiederzuerlangen muss sie das Herz von Prinz Lucien stehlen – im wahrsten Sinne des Wortes. Zera lässt sich darauf ein und begibt sich auf Brautschau für den Prinzen. Leider hat sie nicht damit gerechnet, Gefühle für ihr Opfer zu entwickeln.

Meine Meinung

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?

Ich liebe Romantasy-Stories, also romantische Fantasy-Romane, da sie sich oft von stupiden Schnulzen – in denen meist alles glatt läuft – unterscheiden. Beim Durchforsten der Neuerscheinungen des ersten Halbjahres 2019 war dieses Buch das, auf welches ich mich am meisten gefreut habe. Das Cover und der Klappentext haben mich einfach magisch angezogen.

Cover: 

Der Einband des Buches und das Cover an sich wirken hochwertig verarbeitet und sehr edel. Die darauf abgebildete junge Frau wirkt so, also ob sie weiß, was sie will. Die beigefügten Elemente heben sich vom Rest ab und sind ein richtiger Blickfang.

Handlung und Thematik:

 Ich muss zugeben, anfangs hatte ich befürchtet, dass die Romantik in der ganzen Story untergeht, aber ich wurde nicht enttäuscht! Das Buch besitzt nicht nur Fantasy-Elemente und Witz, auch Knister-Moment-Fans sind hier gut bedient. Zu Beginn wirkt das Buch mehr wie ein reines Fantasy-Buch. Die Liebesgeschichte entwickelt sich unterschwellig und das fand ich absolut großartig. Das Ende hat mit einem Knall dafür gesorgt, dass mir die Wartezeit bis Frühjahr 2020 unerträglich lange vorkommt. Ich bin überzeugt, dass die Liebe im zweiten Teil noch mehr in den Vordergrund rücken wird.

Charaktere:

Zera ist eine starke Frau die weiß was sie will und sie hat immer einen frechen Spruch auf Lager. Obwohl sie kein Herz hat, beweist sie viel Gefühl. Sie setzt sich für ihre Herzlosen-Geschwister Crav und Peligli ein, damit auch sie die Freiheit erlangen. Mit Männern und Liebe hatte sie bisher wenig am Hut, was die ganze Story sehr spannend macht.
Prinz Lucien ist einer von der harten Sorte. Er hat meist einen finsteren Blick und weißt jede potentielle Braut kommentarlos ab. Auch er wirkt herzlos, aber nicht, weil ihm sein Herz bereits fehlt.

Beide haben eine harte Schale, aber einen weichen Kern. Sie waren mir sofort sympathisch und ich konnte mich gut in beide hineinversetzen.

Schreibstil:

Sara Wolf schreibt absolut fesselnd und mitreißend. Dadurch, dass das Buch in Zeras Ich-Perspektive geschrieben ist, kann man sich gut in sie hineinversetzen. Die beschriebenen Gefühle und Handlungen wirkten absolut realistisch. Auch die Spannung kommt in diesem Buch nicht zu kurz. Die Kapitel waren zwar etwas länger, aber das störte eigentlich nicht, da ich das Buch sowieso kaum weglegen konnte. Besonders die Knister-Momente, die mit zunehmender Seitenzahl zahlreicher wurden, gefielen mir sehr. Der Cliffhanger am Schluss war fies. Ich will mehr von Sara Wolf lesen!

Mein Fazit

Persönliche Gesamtbewertung:

Absolut gelungener Auftakt der Romantasy-Trilogie. Ich empfehle diesen Roman allen, die nicht auf die typischen Liebesromane stehen, in denen alles immer glatt läuft. Es hatte was von Wolf verliebt sich in Lamm, was absolut reizvoll war. Der Schreibstil der Autorin hat mich überzeugt. Ich gebe diesem Roman 5 von 5 Sternen! (SE)

Facts

  • Titel: Heartless – Der Kuss der Diebin
  • Autorin: Sara Wolf
  • Genre: Romantasy, Fantasy
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag
  • Sprache: Deutsch, Gebundenes Buch, 480 Seiten
  • Auch als eBook und Hörbuch erhältlich
  • Erscheinungsdatum: 01.02.2019