Unsere Meinung zu: „Merry Mary Christmas: Eine Hochzeit zu Weihnachten“ – Mirka Mai

0
230

Merry Mary Christmas: Eine Hochzeit zu Weihnachten“ von Mirka Mai ist ein Roman, der nicht nur die Themen Weihnachten und Liebe perfekt vereint, sondern – mit einer guten Portion Humor gewürzt – auch noch richtig spannend wird!

Handlung

Mary Christmas Parker wird heiraten und das schon in vier Wochen – am 24. Dezember. Dieser Tag wird nicht nur ihr Hochtzeitstag sein, sondern ist gleichzeitig auch ihr 25. Geburtstag. Ihren Verlobten Peter kennt Mary gerade mal knapp ein Jahr lang, aber dennoch ist sie sich sicher, dass sie beide zusammen gehören. Außerdem muss Mary vor ihrem bevorstehenden 25. Geburtstag heiraten, um das Erbe von ihrer Tante Gerti zu bekommen. Und das sind immerhin 100.000 Euro.

Als Mary herausfindet, dass Peter sie betrügt, trennt sie sich von ihm, allerdings ohne ihrer Familie etwas von der Trennung zu sagen, da Mary ihr Erbe nicht in Gefahr bringen möchte. Um sich abzulenken, unternimmt Mary eine Spritztour über den nächstgelegenen Highway. Dabei verliert sie jedoch jedes Gefühl für ihre Geschwindigkeit und wird von einem Polizisten, der sich als äußerst attraktiv und unfassbar unfreundlich herausstellt, aus dem Verkehr gewunken.

Als hätte Merry es zur Zeit nicht schon schwer genug, häufen sich auf einmal sehr seltsame Vorfälle. Eines Abends wird Mary von einem Unbekannten angegriffen und fast entführt. Der mit dem Fall betraute Polizist ist natürlich wieder der attraktive und unhöfliche Mistkerl, der sie am Vortag angehalten hat. Bei dem Gespräch stellt sich allerdings heraus, dass Officer Parket vielleicht doch nicht so kalt und herzlos ist, wie Mary zunächst vermutet hatte.

Leider bleibt es aber nicht bei diesem einem Vorfall. Ein unbekannter Anrufer verlangt 100.000 Dollar von Mary, wenn ihr ihr Leben lieb ist. Und dann wird auch noch in ihre Wohnung eingebrochen. Mary hält das alles nicht mehr aus und verliert für kurze Zeit ihr Bewusstsein. Aufgrund ihres unsanften Falls auf den Boden, muss Mary ins Krankenhaus. Alle sind sich einig, dass Mary nicht mehr zurück in ihre Wohnung kann. So kommt es zu der Übereinkunft, dass Mary die Tage bei Michael, dem Pfarrer, der sie und Peter eigentlich hätte trauen sollen, und die Nächte bei James, dem Polizisten, verbringt.

Auf einmal melden sich Marys Eltern und ihre Tante zu einem Besuch an. Da Mary ihrer Familie allerdings noch nichts von der Trennung von Peter erzählt hat, fühlt sie sich dazu gezwungen, das Lügengespinnst weiter zu flechten und so kommt es, dass James, zu dem Mary sich mehr und mehr hingezogen fühlt, ihren Verlobten spielt. Die Beziehung zwischen den beiden scheint immer ernster zu werden.

Doch als ihr von dem Unbekannten erneut gedroht wird, dass James etwas zustoßen wird, wenn sie sich nicht von ihm fern hält und endlich die 100.000 Dollar heranschafft, ergreift Mary die Flucht und begibt sich in große Gefahr. Sie will endlich die Wahrheit erfahren. Wer bedroht sie und hat ihre Beziehung zu James noch eine Chance?

Meine Meinung

Die Geschichte ist absolut flüssig geschrieben und die Spannung wird so gut aufgebaut, dass man das Buch gar nicht erst weglegen möchte. Allerdings fällt die Protagonistin Mary für meinen Geschmack etwas häufig in Ohnmacht und weinen scheint auch ihre Hauptfreizeitbeschäftigung zu sein. Dennoch finde ich die Entwicklung zwischen James und Mary sehr packend.

Am Anfang war ich etwas skeptisch, da James vom unnahbaren Polizisten auf einmal zum besorgten Kavalier mutiert ist, ohne dass sich mir der Grund dazu erschließen lies. Recht schnell wurde jedoch klar, dass James ein guter Kerl ist, der Mary wirklich helfen möchte. Für mich persönlich ist der Handlungsstrang um den Pfarrer Michael doch sehr unnötig, denn er trägt nicht zum Ausgang der Geschichte bei und verlängert unnötig die Handlung.

Mein Fazit

Das Buch ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert für jeden, der auf schöne und komplizierte Liebesgeschichten mit viel Drama in malerischer Umgebung steht. Auch finde ich, ist das Buch eine sehr schöne Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Da mir die Erzählung an der ein oder anderen Stelle nicht ganz abgerundet erscheint, es aber dennoch eine packende Geschichte ist, gebe ich 4 von 5 Sternen. (SaMe)

Facts

  • Titel: Merry Mary Christmas: Eine Hochzeit zu Weihnachten
  • Autorin: Mirka Mai
  • Genre: Weihnachtsroman, Liebesroman mit Spannung
  • Verlag: Piper Gefühlvoll
  • Sprache: Deutsch, Taschenbuch, 296 Seiten
  • Auch als eBook erhältlich
  • Erscheinungsdatum: 2. Oktober 2018