Unsere Meinung zu: Von FÜR IMMER war nie die Rede – Julie James

0
399

Einst waren sie während ihres FBI-Trainings Rivalen, doch nun müssen sich John Shepherd und Jessica Harlow zusammentun, um in „Von FÜR IMMER war nie die Rede“,  von Julie James, einen korrupten Bürgermeister hinter Gitter zu bringen. Dabei stellen sie fest, dass der jeweils andere vielleicht doch nicht so übel ist …

Bei seiner Rückkehr von einem langen Undercover-Einsatz in Detroit, erwischt FBI-Special-Agent John Shepherd seine Freundin mit einem seiner Kumpels in flagranti in seinem Bett. Da kommt die E-Mail eines Anwerbers des FBI-Geiselrettungsteams, der ihn schon lange für diese Elite-Antiterroreinheit gewinnen will, gerade recht. Nach dem zweiwöchigen Auswahlverfahren dauert es noch eine Weile, bis John erfährt, ob er sich für diese Eliteeinheit des FBIs qualifiziert hat. In der Zwischenzeit wird ihm sein eventuell letzter Undercoverjob vor dem möglichen Wechsel zum Geiselrettungsteam zugeteilt, der ihn und eine neue Kollegin aus Los Angeles nach Jacksonville, Florida, führt. Die dortige Außenstelle des FBI hat ihre Hilfe angefragt, um den eigentlich überall beliebten Bürgermeister der Stadt der Korruption zu überführen.

Johns Partnerin für diesen Fall, Special Agent Jessica Harlow, hat sich gerade aus Los Angeles zurück in ihre Heimatstadt Chicago versetzen lassen. Sie und John lernten sich schon während ihrer Ausbildung für das FBI in Quantico kennen, konnten sich damals aber überhaupt nicht ausstehen und versuchten ständig, einander zu übertrumpfen. Beide gelten mittlerweile als hervorragende Undercoveragenten und wollen nach dem ersten Schock über ihre Zusammenarbeit den Job natürlich professionell erledigen – jedoch sind alte Muster schwer abzulegen. Der Auftrag gibt ihnen aber auch Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen und ihre gegenseitige Antipathie zu überwinden, bis diese schließlich in etwas anderes umschlägt …

Unsere Meinung: „Von FÜR IMMER war nie die Rede“ ist wieder ein rundum unterhaltsamer Roman von der New-York-Times-Bestsellerautorin Julie James. Die ersten Bände der „Staatsanwälte küsst man nicht„-Reihe waren von einer grandiosen Kombination aus Romance und Thrillerelementen (durch die FBI-Fälle) geprägt. Trotz immer noch vorhandenen FBI-Ermittlungen in den Geschichten, ist die Romantik immer mehr in den Fokus gerückt. Dieser Band ist wieder etwas mehr wie die ersten Teile der Reihe, wenn auch ein kleines bisschen weniger spannend, da die beiden Special Agents „nur“ hinter einem korrupten Bürgermeister mit Babyface her sind. In diesem Punkt ist er also immer noch nicht ganz vergleichbar mit den ersten drei Bänden der Reihe, aber deswegen keineswegs weniger lesenswert.

Sehr wohl mithalten kann „Von FÜR IMMER war nie die Rede“ (wie alle Bände dieser Reihe) in puncto geniale Charaktere und schlagfertige Dialoge, für die Julie James bekannt ist. Insgesamt sind ihre Bücher immer großartig geschrieben, ihr Schreibstil ermöglicht es, dass man nur so durch die Seiten fliegt. Und auch auf einige Wiedersehen mit früheren Protagonisten der Reihe darf man sich als Leser freuen, da die Geschichte aber zum großen Teil außerhalb von Chicago spielt, sind das eher einzelne als regelmäßige Auftritte.

Richtig interessant ist hier auch noch, dass man sehr viel über die Arbeit, Vorgehensweise und Ausbildung von FBI Agenten erfährt – auch um einiges mehr als in den bisherigen Büchern von Julie James.

Fazit: „Von FÜR IMMER war nie die Rede“ ist wieder ein grandioses Werk von Julie James, wenn es auch wie einige andere Bände der Reihe in Sachen Spannung nicht ganz mit den ersten Teilen mithalten kann, so ist es doch ebenfalls mindestens genauso romantisch, interessant und witzig. Julie James erschafft in jedem ihrer Bücher, so auch in diesem, selbstbewusste und liebenswerte Charaktere und verfasst die besten Dialoge. Deshalb auch 5 von 5 Sternen für Band 7 der „Staatsanwälte küsst man nicht“-Reihe. (StW)

„Hast du eigentlich eine Ahnung, John Shepherd, wie kurz du davor warst, mein Leben in einen Nicholas-Sparks-Roman zu verwandeln? Das hätte ich dir niemals verziehen.“
Jessica zu John
Aus „Von FÜR IMMER war nie die Rede“ von Julie James

  • Von FÜR IMMER war nie die Rede (Staatsanwälte küsst man nicht 7)
  • Julie James
  • Verlag: LYX digital
  • Sprache: Deutsch, E-Book, ca. 361 Taschenbuchseiten
  • Nur als E-Book erhältlich
  • Erscheinungsdatum: 02. November 2017