Urlaub in Israel

0
64
Tel Aviv, (c) CC0 pixabay.com

Der ein oder andere Eurovision Songcontest-Zuschauer hat sich sicher auch gewundert, wie Israel den ESC 2018 für sich entscheiden konnte – mit einer Dame, die auf der Bühne vorgibt, ein Huhn zu sein. Viele werden sich aber sowieso nicht für diese mit den Jahren zu einer Mainstream-Show verkommenen Event interessiert haben. Und zugegeben: Ich erwähne es lediglich, um mein Thema einzuleiten: Israel.

Israel – ein Ort mit vielen romantischen Ecken

Leider ist das Land mit seinen Nachbarstaaten politisch nach wie vor nicht im Reinen und vor einer Reise in das schöne Land sollte man sich damit befassen, wo es sicher ist und natürlich, ob man seine persönliche Meinung zum Nahostkonflikt mit einer Reise nach Israel vereinbaren kann. Es ist sicher kein Land, in dem jeder Urlaub machen möchte und dennoch ist es wunderschön. Das Rote, sowie das Tote Meer liegen bei Israel – und der berühmte See Genezareth.

Die Lebensfreude der Städte und die Kultur in Israel bringt uns zum Staunen. Hinzu kommt das gute Essen und das warme Klima. Eine Reise nach Israel ist eine romantische Erweiterung des eigenen Horizontes.

Geschichten aus 1000 und einer Nacht

Beginnen wir diese Reise in der Hauptstadt Tel Aviv. Hier treffen Moderne und Historie aufeinander, wie nirgends sonst in Israel. Während man in Tel Aviv vor allem gut ausgehen kann, sollte man tagsüber Jaffa, die Altstadt, besuchen. Die schattigen Gässchen laden ein, der heißen Sonne zu entkommen. Die Straßen bieten gute 5000 Jahre Geschichte und ein einzigartiges orientalisches Flair. Von der Altstadt aus blickt man über die Skyline der schillernden Stadt, das tiefblaue Meer und den Hafen.

Altstadt Jaffa, Tel Aviv, (c) CC0 pixabay.com

Für etwas zu essen empfiehlt sich der Carmel Markt, oder andere orientalische Märkte, die Ihr in der Stadt an vielen Ecken findet. Hier lauft Ihr durch die Geschichten, Gerüche, Geschmäcker und Farben von 1000 und Nacht. Als Souvenir ein paar Gewürze mitzunehmen, ist eine sehr schöne Idee und es macht Spaß, in der riesigen Auswahl an Düften herum zu schnuppern.

Um eine aufregende Nacht zu erleben, besucht am besten das Viertel Florentin. Hier gibt es viele internationale Restaurants, Bars und ein lebendiges Nachtleben.

Tagsüber Menschen beobachten, kann man wunderbar am Strand oder auf dem Rabin Square. Dazu leckere Falafel essen und die Sonne auf der Haut spüren – und die romantische Stimmung kommt von ganz alleine.

Erholung in der Wüste

Weiter geht die Reise mit dem Bus oder einem Mietwagen nach En Bokek am Toten Meer. Die Reise dauert mit dem Bus zwar etwas länger, circa drei Stunden, aber dafür kann man den Ausblick genießen, denn die Route führt durch eine atemberaubende Wüstenlandschaft. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr auch über Jerusalem fahren und Euch dieses Zentrum der Kultur und Religion ansehen.

Jerusalem, (c) CC0 pixabay.com

En Bokek selbst bietet als Stadt keine außergewöhnlichen Dinge, da es rein touristisch ist, aber ein paar Tage am Toten Meer bedeuten Heilung und Erholung und sind etwas, das man getan haben sollte. Das türkis-klare Wasser schimmert wunderschön in der sandigen Umgebung und hat durch den hohen Salzgehalt eine gesunde Wirkung.

Eine Übernachtung in einem schönen Hotel mit leckerem, orientalischen Buffet und eigenem Strand-Zugang eignet sich daher perfekt, um den Städtetrip in Israel zu einem romantischen Urlaub zu erweitern und sich ein wenig Ruhe zu gönnen. Das Salz des Toten Meeres wird hier in vielen Geschäften und in allen erdenklichen Arten verkauft. So ein Souvenir ist eine herrliche Erweiterung für die Gewürze, die man bereits auf dem Basar ergattert hat.

Ein Abenteuer mit Charme

Nach diesem Zwischenziel geht es weiter Richtung Süden, nach Eilat am roten Meer. Auch hier gibt es prachtvolle Hotelressorts mit schönen Badestränden und das kulinarische Angebot hier ist ein Genuss. In Eilat sollte man auf jeden Fall die orientalische Kochkunst genießen, die auch jedes Ressort auslebt. Der Hummus hier wird Euch den Urlaub versüßen.

Ein Ausflug Richtung Dolphin Reef ist ein traumhaftes, kleines Abenteuer, um den Urlaub abzurunden. Nur einige hundert Meter neben dem offiziellen Delfinstrand, für den man Eintritt zahlen muss, kann man den Strand umsonst betreten und oft finden sich auch hier Delfine ein, die freilebend im Wasser tollen und die man beobachten oder mit denen man baden kann.

Dolphin Reef, (c) Celina Döring

Israel ist ein günstiges Reiseziel, in dem man sich auf sicherem Boden bewegt, solange man gewisse Orte meidet. Ein Urlaub hier bedeutet nicht nur Romantik pur – erlebt den ganz eigenen Charme dieses Landes und lasst Euch verzaubern vom Traum von 1000 und einer Nacht! (CD)