Wellness im Winter

0
495
(c) CC0 pixabay.com

Stellt Euch Folgendes vor: eine lange Wanderung mit heißem Tee oder wahlweise Glühwein, dann ein heißes Bad oder ab in Whirlpool, eine entspannende Massage und ein Abend nur im weißen Bademantel mit Schoko-Früchten auf dem Hotelzimmer … Hättet Ihr darauf Lust?

Gerade im Winter gibt es tolle Angebote für Wellnesshotels, die nur auf Euch warten! Wenn mal wieder wochenlang nur Regen, Schnee und Schmuddelwetter angesagt ist, was im Winter in unseren Breitengraden ja keine Seltenheit ist, bleibt einem oft die gute Laune im Hals stecken. Um diesem grauen Alltag zu entkommen, kann man sich entweder eine angenehme Auszeit in einem edlen Wellnesshotel gönnen oder sich zu Hause eine kleine Wellnessoase selbst kreieren.

Viele Urlaubsportale (Urlaubspiraten und Co.) bieten gerade in den Wintermonaten schöne Wellness-Angebote an, wo tolle Schnäppchen dabei sein können. Dabei gibt es Angebote, wo auch Wellness-Behandlungen inclusive sind. Bei anderen Angeboten müssen diese noch vor Ort bezahlt werden. Also Achtung, dass Ihr dabei nicht ausgetrickst werdet! Der Eintritt für das Schwimmbad und die Saune ist aber meistens im Preis des Hotels enthalten. Und ein Insider-Tipp: meistens sind Wellnesshotels für absolute Erholung gedacht und weit ab vom Schuss. Doch wenn man vielleicht mal etwas auswärts Essen oder Trinken gehen will, sollte man ein Hotel wählen, welches gute Anschlüsse an eine größere Ortschaft besitzt.

Doch für Erholung muss man ja nicht unbedingt viel Geld für ein Bett ausgeben, welches auch zu Hause steht. Mit ein paar kleinen Investitionen wie Massageöl, Gesichtsmasken oder Duft-Ölen für die Badewanne, könnt Ihr Eurem Körper auch zu Hause etwas Gutes tun: Ein Ausflug in eine Badetherme, wo Ihr Euch sportlich betätigen und anschließend in einer Sauna den Alltag ausschwitzen könnt oder Euch in den eigenen vier Wänden gegenseitig mit Wellness verwöhnen. Dabei bitte darauf achten, dass der Abwasch und der Wohnungsputz bereits erledigt sind. Bei dem Anblick von Staub unter der Couch oder eines großen Wäschebergs, der noch auf einen wartet, fällt doch das Entspannen reichlich schwer. Also lieber vorher dafür sorgen, dass dem Relaxen nichts im Wege steht.

Aber grundsätzlich kann man für beide Varianten sagen: Ohne die richtigen Personen ist auch ein Wellness-Urlaub – in welcher Art auch immer – nicht so schön, wie mit den richtigen Menschen. Also schnappt Euch Eure Liebsten für ein Liebeswochenende mit Wellness oder einen Mädels-Trip mit viel Freude und Entspannung – und dem ultimativen Kurzurlaub steht nichts mehr im Weg! (LN)

(c) CC0 pixabay.com