Wildromantisches Afrika

0
422
(c) CC0 pixabay.com

Löwen, Zebras und Giraffen. Zikaden singen den Sonnenuntergang in der Savanne ein. Die Atmosphäre ist warm, wild und entspannt – und Ihr könntet mitten drin sein, in dieser Idylle …

Afrika beherbergt viele Naturschönheiten und hat eine perfekte Stimmung für ein verführerisch romantisches Abenteuer zu bieten. Die großen Naturreservate flimmern beinahe von prachtvoller Energie. Wie wäre es, mit Eurem Partner für eine Woche in einem Bungalow zu übernachten? Weg von üblichen Menschenmassen, im eigenen kleinen aber traumhaften Häuschen?

Viel Holz stützt das kleine Gebäude, Dächer aus Stroh und handgefertigte Skulpturen der afrikanischen Kultur bringen das wilde Leben direkt in das „Hotelzimmer“. Man fühlt sich beinahe ungetrennt von der Natur draußen. Aber keine Angst, ein Löwe wird nicht einfach in den Raum spazieren, Mauern und Türen sind natürlich vorhanden. Wild und natürlich fernab von Internetverbindungen und Smartphones, verbringt Ihr die Zeit ohne Ablenkung mit Euren Liebsten. Am frühen Morgen – die Sonne bringt bereits erste wärmende Strahlen – setzt Ihr Euch unter den Lianen der Jacarandabäume an das Frühstücksbuffet. Das Frühstück hier ist ein Erlebnis der Gemeinschaft, aber außer Euch sind nicht viele Touristen hier. Es ist ruhig. Die einzigen Besucher, auf die Ihr Euch freuen dürft, sind Giraffen, die sich in bedachten Abstand ihr Frühstück vom Baum pflücken. Hier, inmitten des Naturparks, beginnt Euer Tag mit Kaffee oder Tee.

(c) CC0 pixabay.com

Für besonders wilde Romantik bieten die Hotels hier in den Reservaten Safari-Touren der anderen Art an. Anstatt sich in einen Jeep zu setzen und Fotos zu schießen, reitet Ihr durch die Savanne. Es ist absolut kein Problem, wenn man noch nie zuvor auf einem Pferd gesessen hat. Die Tiere sind hervorragend trainiert und ein Safari-Guide wird immer helfen, wann immer Ihr Hilfe benötigt. Der Ritt führt über Wege, die die Jeeps nicht befahren können, durch einen Teich und für eine Weile im Galopp über die Ebene. Es fühlt sich an wie pures Glück und Freiheit. Ihr werdet Antilopen, Zebras, Gnus, Warzenschweine, Geparden und mit etwas Glück auch den König der Tiere beobachten können. Alle leben hier friedlich in Harmonie und Ihr seid mitten drin. Auch ein Picknick nahe der „großen Fünf“ ist ein toller Geheimtipp!

Der Tag klingt aus bei einem afrikanischen BBQ vor einem gigantisch traumhaften Sonnenuntergang und einem guten Wein – am Gemeinschaftstisch oder zu zweit in Euren persönlichen Gemächern. Laternen erleuchten die Nacht, es ist nie ganz still um Euch herum, denn der Busch steckt immer voller Leben. Die Sonne lässt den Fluss glitzern und Ihr könnt von der Bar aus den Tieren beim Trinken zusehen.

Zeltplätze gibt es in den Parks ebenfalls ausreichend für alle, die nicht genug Zeit in der Natur verbringen können. Mit ein wenig Glück wird Euch das Hotel dem Tiernachwuchs vorstellen können. Babylöwen zu streicheln und Giraffenjunge mit einer Milchflasche, auf einem Holztisch stehend, zu füttern, verändert Euer Leben. Etwas, das Ihr niemals vergessen werdet. Bei einem Besuch in der Elefantenstation werden gerne zarte, leicht nasse Elefantenküsschen zur Begrüßung verteilt.

(c) CC0 pixabay.com

Auf den Märkten gibt es die tollsten Kunstgegenstände und Souvenirs. Handeln ist hier nicht nur empfohlen, sondern auch erwünscht. Erlebt Afrika, wie ihr es nie für möglich gehalten habt. Traumhafte Reiseziele, die Euch das alles und mehr bieten können, sind zum Beispiel die Kambaku Lodge und das Umlani Bushcamp, sowie die Waterberg Lodge. Namibia und der Krüger Nationalpark erwarten Euch! Wenn Ihr noch ein bisschen Strandromantik erleben möchtet, bietet sich ein Abstecher auf Sansibar an. Denn Afrika bietet so viele paradiesische Orte, die Euch für immer in Ihrem Zauber gefangen halten werden! (CD)